Language

DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst

Kunstinstitution bei artports.com

DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst

Klosterstraße 10
D-48477 Hörstel
Germany/Deutschland
Tel: 05459/9146 0
Fax: 05459/914630
da-kunsthaus@kreis-steinfurt.de
www.da-kunsthaus.de
Öffnungszeiten:
Di-Fr 14-18 Uhr, So u. Feiertage 11-18 Uhr
Stadtplan
Hotels
DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst

Ausstellungen

Aktuelle und kommende Ausstellungen


26.03.2017 - 10.09.2017
Historische Präsentation Geschichte hinterm Giebel – Émigrés in Gravenhorst | Mit Vortrag von Dr. Ut

Pressemitteilung
Nach der Französischen Revolution verließen viele Geistliche ihr Land aus Angst um Leib und Leben. Sie kamen auch ins Fürstbistum Münster. Seit 1794 fanden sie in Gravenhorst Aufnahme.


19.05.2017 - 18.06.2017
Jugend gestaltet

Pressemitteilung
| Ausstellung der besten Arbeiten aus dem Wettbewerb

Mit phantasievollen Skulpturen, spannenden Objekten und vielseitigen Drucken und Collagen präsentieren sich die jüngsten Kunstschaffenden aus dem Kreis Steinfurt.



28.05.2017 - 28.05.2017
Marktzauber

Pressemitteilung
| Klostermarkt mit regionalen Produkten, traditionellem Handwerk, Kunsthandwerk, Kulturprogramm und Künstlerdorf | Außengelände | Beginn: 11.00 Uhr | Eintritt: 2 €, Kinder bis 14 J. kostenlos

„Marktzauber“ steht für außergewöhnliche Kunstprojekte und Kulinarik, für ein buntes Angebot von regionalen Produkten und Leckereien, für die Vorstellung von alten Handwerkskünsten sowie für Spaß und anspruchsvolle Unterhaltung mit Musik und Kleinkunst. Im Künstlerdorf stellen die aktuellen Stipendiaten/innen ihre Projekte mit spannenden Aktionen und Mitmachangeboten vor.


24.06.2017 - 25.06.2017
Das Gravenhorster Malbuch | Dieter Call & Anja Voigt

Pressemitteilung
Projektstipendium KunstKommunikation 17 – Kunst zum Mitmachen und Mitdenken | Malworkshop jew. Sa. 14 – 18 Uhr | Offenes Atelier jew. So. 11 – 14 Uhr

Die Künstler halten zeichnerische Sichtweisen und Perspektiven rund um das Kloster in einem Malbuch fest. Das Buch bietet jedem Besucher die Möglichkeit sich künstlerisch zu beteiligen. Die Teilnehmer sind eingeladen, ihre gestalteten Malbücher für eine Ausstellung einzureichen.


07.07.2017 - 10.09.2017
Sommerausstellung | Kunstsammlung des Kreises Steinfurt

Pressemitteilung
| Eröffnung im Rahmen von openART: 07.07. ab 18.00 Uhr

Erstmalig wird die hochkarätige und spannende Kunstsammlung des Kreises Steinfurt umfassend ausgestellt und unter verschiedenen, auch ganz neuen Aspekten vermittelt.


07.07.2017 - 07.07.2017
openART – DA passiert Kunst

Pressemitteilung
Abend der offenen Tür | Mit Ideenwerkstatt und vielen Performances – Zahlreiche Künstler/innen vor Ort und viel Kunst im Werden | Beginn: 18.00 Uhr | Eintritt frei

Der spannende und gesellige Treffpunkt für Kunstinteressierte und Kunstschaffende mit künstlerischen Aktionen und Performances der aktuellen Stipendiaten. Außerdem stellen die Bewerber/innen für das Projektstipendium 2018 ihre Entwürfe und künstlerischen Ideen vor. Das DA lädt dazu ein, die Kunst an einem Abend entspannt zu genießen.


08.07.2017 - 09.07.2017
Das Gravenhorster Malbuch | Dieter Call & Anja Voigt

Pressemitteilung
Projektstipendium KunstKommunikation 17 – Kunst zum Mitmachen und Mitdenken | Malworkshop jew. Sa. 14 – 18 Uhr | Offenes Atelier jew. So. 11 – 14 Uhr

Die Künstler halten zeichnerische Sichtweisen und Perspektiven rund um das Kloster in einem Malbuch fest. Das Buch bietet jedem Besucher die Möglichkeit sich künstlerisch zu beteiligen. Die Teilnehmer sind eingeladen, ihre gestalteten Malbücher für eine Ausstellung einzureichen.


08.07.2017 - 09.07.2017
Das Gravenhorster Malbuch | Dieter Call & Anja Voigt

Pressemitteilung
Projektstipendium KunstKommunikation 17 – Kunst zum Mitmachen und Mitdenken | Samstag 14 – 18 Uhr Malworkshop | Sonntag 11 – 14 Uhr Offenes Atelier

Die Künstler halten zeichnerische Sichtweisen und Perspektiven rund um das Kloster in einem Malbuch fest. Das Buch bietet jedem Besucher die Möglichkeit sich künstlerisch zu beteiligen. Die Teilnehmer sind eingeladen, ihre gestalteten Malbücher für eine Ausstellung einzureichen.



Ausstellungsarchiv


19.03.2017 - 19.03.2017
"Hab ich dir eigentlich schon erzählt…“ – Ein Märchen für alle von Sibylle Berg

Pressemitteilung
„Schräge Bretter" - Theater im Kloster | KRESCH-Theater Krefeld | Beginn 18.00 Uhr | Eintritt: 12 €, bis 18 J. 6 € | Für Erwachsene und Jugendliche | Altersempfehlung 13+

Sibylle Berg erzählt satirisch und romantisch, warmherzig und skurril zugleich Episoden aus dem Pubertätswahnsinn. Vom erstem Verliebtsein und den Schrecken der Eifersucht, von der Flucht aus der Unterdrückung durch Eltern und Staat sowie der Sehnsucht nach einem Land am Meer, wo der Himmel blau ist und die Möwen fliegen.


16.02.2017 - 16.02.2017
AUFTAKT! Projektstipendium KunstKommunikation 17 – Kunst zum Mitmachen und Mitdenken

Pressemitteilung
Start der Kunstprojekte mit erstem Künstlergespräch und Eröffnung der Projekträume | Beginn: 19.00 Uhr | Um Anmeldung bis zum 10.02.17 wird gebeten: Tel.: 05459 9146 – 0

An diesem Tag haben Besucher/innen die Chance die aktuellen Stipendiaten/innen kennenzulernen, Wissenswertes über deren Projekte zu erfahren und sich ggf. für die Teilnahme an einem der Projekte zu entscheiden: „Social Bench/Bank Heat“ von Malte Bartsch, „Buchsbaumanalyse“ von Oliver Gather, „KunstVerzehr“ von Claudia Schmitz und Käthe Wenzel und „Das Gravenhorster Malbuch“ von Dieter Call & Anja Voigt.


15.02.2017 - 15.02.2017
KunstVerzehr | Claudia Schmitz und Käthe Wenzel

Pressemitteilung
Projektstipendium KunstKommunikation 17 – Kunst zum Mitmachen und Mitdenken | Testverkostung | Termine auf: www.da-kunsthaus.de

Wie schmeckt ein Rembrandt? Was für ein Kunstwerk wäre Ihr Lieblingsessen, wenn es ins Museum käme? KunstVerzehr serviert Kunst auf dem Teller – und lädt zum Streiten über Kunst und Geschmack ein.



03.02.2017 - 03.02.2017
Ökumenischer Gottesdienst mit Künstlergespräch in der Lichtinstallation Winterlicht – Brokat | Rober

Pressemitteilung
| Gottesdienst: Pfarrer Christoph Winkeler | Pfarrer Prof. Dr. Norbert Ammermann | Moderation Künstlergespräch: Dr. Jörg Biesler, WDR | Beginn: 19.00 Uhr

Auch in diesem Jahr findet inmitten der Lichtinstallation Winterlicht das Projekt Kunst und Kirche statt. Kirchenvertreter, Kuratorin und Künstler treten in den Dialog und reflektieren gemeinsam mit den Gottesdienstbesuchern über die Begegnung von Kirche und Gegenwartskunst.


22.01.2017 - 22.01.2017
Finissage Projektstipendium KunstKommunikation 16 – Kunst zum Mitmachen und Mitdenken

Pressemitteilung
„Das Gravenhorster Kräuterbuch“ von Reinhard Krehl und „Die Kinder von Hopsten“ von Leonore Poth | Buchpräsentation mit Lesung von Marion Poschmann und Trickfilmpräsentation | Beginn: 16.00 Uhr

Das Gravenhorster Kräuterbuch mit fabelhaften Drucken und künstlerischen Kartografien von Reinhard Krehl wird mit einer Lesung von Marion Poschmann präsentiert, die auch einen Beitrag zum Gravenhorster Kräuterbuch geliefert hat. Außerdem ist erstmalig der komplette Animationsfilm „Die Kinder von Hopsten“ von Leonore Poth zu sehen.


08.01.2017 - 08.01.2017
Neujahrskonzert | Ensemble CEMBALESS

Pressemitteilung
CEMBALESS | Shen-Ju Chang, Stefan Koim, Brendan O’Donnell, Annabell Opelt, Elisabeth von Stritzky, Robbert Vermeulen | Präsentation der Stipendiaten der renommierten Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung | Moderation: Winfried Fechner | Beginn: 18.00 Uhr | Ausverkauft!

Das junge, internationale Ensemble CEMBALESS wird die Musik der Renaissance und des Frühbarock auf Originalinstrumenten zum Klingen bringen und das ohne Cembalo. Stattdessen mit Theorben, Gitarren, Gauben, Flöten, Schlagwerk und Gesang. Die Besucher erwartet Musik des 16. und 17. Jahrhundert von kaum bekannten Komponisten, wie Cara, Merula oder Falconieri und alles neu arrangiert.





27.11.2016 - 26.02.2017
Winterlicht – Brokat | Licht- und Videoinstallationen von Robert Seidel

Pressemitteilung
Gefördert von der Kreissparkasse Steinfurt

Mit seiner Lichtkunst zieht Robert Seidel den Betrachter in eine andere, märchenhafte, psychedelisch-anmutende Welt: spannend und faszinierend… auch für Jugendliche und Kinder. Im großen Saal werden Stoffbahnen mit abstrakten, bewegten Bildern illuminiert, im Gewölbe wirft eine Modelleisenbahn geheimnisvolle Licht- und Schattenspiele an die Wände und im Remter wird das Video „Chiral“ auf eine große Papierskulptur projiziert.


09.10.2016 - 22.01.2017
RÜCKBLICK! Projektstipendium KunstKommunikation 16 – Kunst zum Mitmachen und Mitdenken

Pressemitteilung
| Endpräsentation der Kunstprojekte 16 | Sabine Ammer | Matthias Beckmann | Reinhard Krehl | Leonore Poth

Letzte Chance, die Ergebnisse der Kunstprojekte 2016 in den Ateliers des DA zu sehen: „Postkarten aus Gravenhorst“ von Matthias Beckmann, „Layers“ von Sabine Ammer, „Das Gravenhorster Kräuterbuch“ von Reinhard Krehl und „Die Kinder von Hopsten“ von Leonore Poth.


09.10.2016 - 22.01.2017
AUSBLICK! Projektstipendium KunstKommunikation 17 – Kunst zum Mitmachen und Mitdenken

Pressemitteilung
Mitdenken | Ausstellung der Entwürfe aus der Ideenwerkstatt

Seit über 10 Jahren werden im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst Kunstprojekte gefördert, die zur Partizipation und Interaktion anregen. Künstler/innen haben die Chance auf eines der bis zu vier Stipendien. Zu sehen sind alle Projekte, die von der Fachjury ausgewählt und zur Ideenwerkstatt eingeladen wurden – unter anderem auch die Kunstprojekte, die 2017 realisiert werden.


08.07.2016 - 08.07.2016
openART – DA passiert Kunst | Abend der offenen Tür

Pressemitteilung
Mit Ideenwerkstatt und vielen Performances – Zahlreiche Künstler/-innen vor Ort und viel Kunst im Werden | Beginn: 18.00 Uhr | Eintritt frei

DA lädt die Menschen in der Region immer wieder aufs Neue ein, sich am Kunstgeschehen zu beteiligen, gewohnte Sicht- und Sehweisen infrage zu stellen und den Dialog mit den Kunstschaffenden zu finden. Seien Sie gespannt auf eine interaktive Mal-Aktion, eine Ausstellungseröffnung, Trickfilmpräsentationen, die ersten Ergebnisse der Pflanzenselbstdrucke u.v.m.


01.07.2016 - 10.07.2016
Postkarten aus Gravenhorst | Matthias Beckmann | Projektstipendium KunstKommunikation 16 – Kunst zum

Pressemitteilung
Zeichenaufenthalt in Privatwohnungen | Begrenzte Teilnehmerzahl - Auswahl obliegt dem Künstler

Bürger/-innen aus Gravenhorst und dem Kreis Steinfurt laden den Künstler ein, ihre Wohnungen zu zeichnen. Zu jeder Wohnung entsteht eine gezeichnete Postkarte. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Bitte melden Sie sich im DA, Kunsthaus unter: Tel. 05459 9146-0 oder per E-Mail: da-kunsthaus@kreis-steinfurt.de


19.06.2016 - 21.08.2016
Sommerausstellung | 10 Jahre Projektstipendium KunstKommunikation | Eröffnung: 19.06. um 15.00 Uhr

Pressemitteilung
Ausstellung mit Aktionen und Installationen von ehemaligen und aktuellen Stipendiaten/innen.


22.05.2016 - 08.07.2016
Layers | Sabine Ammer | Projektstipendium KunstKommunikation 16 – Kunst zum Mitmachen und Mitdenken

Pressemitteilung
Ausstellung „Kloster: unberührt“

Das fertiggestellte Landschaftsbild zum Projekt „Layers“ wird präsentiert und ausgestellt, bevor es im Juli bei openART übermalt wird. Nutzen Sie die Gelegenheit, das Bild in seiner Urgestalt noch einmal ausgiebig zu betrachten.


22.05.2016 - 22.05.2016
Marktzauber | Klostermarkt mit regionalen Produkten, traditionellem Handwerk, Kunsthandwerk, Kulturp

Pressemitteilung
Beginn: 11.00 Uhr | Eintritt: 2 €, Kinder bis 14 J. kostenlos

Die einzigartige Mischung aus Kunst, Handwerk, Unterhaltung und Kulinarik mit über 70 Ausstellern lädt zu einem bunten Markttreiben und außergewöhnlichen Einkaufserlebnissen ein.


13.05.2016 - 12.06.2016
Jugend gestaltet – Ausstellung der besten Arbeiten aus dem Wettbewerb

Pressemitteilung
Die vielseitige Ausstellung zeigt die schönsten und kreativsten Ergebnisse des Wettbewerbs und verdeutlicht wie die jüngsten Kunstschaffenden des Kreises die Welt sehen und erfassen.


13.05.2016 - 22.05.2016
Postkarten aus Gravenhorst | Matthias Beckmann | Projektstipendium KunstKommunikation 16 – Kunst zum

Pressemitteilung
Erster Zeichenaufenthalt in Privatwohnungen | Begrenzte Teilnehmerzahl - Auswahl obliegt dem Künstler

Bürger/-innen aus Gravenhorst und dem Kreis Steinfurt laden den Künstler ein, ihre Wohnungen zu zeichnen. Zu jeder Wohnung entsteht eine gezeichnete Postkarte. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Bitte melden Sie sich im DA, Kunsthaus unter: Tel. 05459 9146-0 oder per E-Mail: da-kunsthaus@kreis-steinfurt.de


15.04.2016 - 19.04.2016
Das Gravenhorster Kräuterbuch | Reinhard Krehl | Projektstipendium KunstKommunikation 16 – Kunst zum

Pressemitteilung
Offenes Atelier Start der Pflanzendrucke | täglich 14.00 – 18.00 Uhr

Reinhard Krehl entwickelt jenseits der üblichen, wissenschaftlichen Betrachtungen das Gravenhorster Kräuterbuch und zeigt darin Pflanzenportraits und Naturselbstdrucke verknüpft mit Alltagserfahrungen. Er druckt, zeichnet und freut sich auf Gespräche über Pflanzen.


30.03.2016 - 31.03.2016
Layers | Sabine Ammer | Projektstipendium KunstKommunikation 16 – Kunst zum Mitmachen und Mitdenken

Pressemitteilung
Sabine Ammer erstellt vor Ort ein großformatiges Landschaftsgemälde mit dem Motiv des Klosters und seiner Umgebung. Besuchen Sie die Künstlerin im Atelier und schauen Sie ihr beim Arbeiten über die Schulter. | Offenes Atelier jeweils 16.00 – 18.00 Uhr


30.03.2016 - 31.03.2016
Die Kinder von Hopsten | Leonore Poth | Projektstipendium KunstKommunikation 16 – Kunst zum Mitmache

Pressemitteilung
Daumenkinos erklären das Prinzip des Animationsfilms auf anschauliche Weise. Machen Sie mit und zeichnen Sie selbst ein Daumenkino. Die Künstlerin bietet ihre Unterstützung an. | Offenes Atelier jeweils 16.00 – 18.00


23.03.2016 - 26.03.2016
Layers | Sabine Ammer | Projektstipendium KunstKommunikation 16 – Kunst zum Mitmachen und Mitdenken

Pressemitteilung
Sabine Ammer erstellt vor Ort ein großformatiges Landschaftsgemälde mit dem Motiv des Klosters und seiner Umgebung. Besuchen Sie die Künstlerin im Atelier und schauen Sie ihr beim Arbeiten über die Schulter. | Offenes Atelier jeweils 16.00 – 18.00 Uhr


23.03.2016 - 26.03.2016
Die Kinder von Hopsten | Leonore Poth | Projektstipendium KunstKommunikation 16 – Kunst zum Mitmache

Pressemitteilung
Daumenkinos erklären das Prinzip des Animationsfilms auf anschauliche Weise. Machen Sie mit und zeichnen Sie selbst ein Daumenkino. Die Künstlerin bietet ihre Unterstützung an. | Offenes Atelier jeweils 16.00 – 18.00


13.03.2016 - 11.09.2016
Vitrinenausstellung Geschichte hinterm Giebel – Das „Nonnenpättken“

Pressemitteilung
Mit Vortrag von Dr. Uta C. Schmidt | Eröffnung: 13.03. um 12.00 Uhr

Das Kloster Gravenhorst war mit Bevergern über einen Weg verbunden, über den die Konventualinnen in bedrohlichen Zeiten in die Stadt flohen. Dort baute die Äbtissin von Westerholt 1669 eigens für die Gemeinschaft den Klosterhof.


26.02.2016 - 26.02.2016
Froschballett – Kabarett des puren Glücks | Winfried Fechner und Stefan Keim

Pressemitteilung
Lebensfreude – all inclusive. Winfried Fechner und Stefan Keim präsentieren in ihrem neuen Programm die schönen Seiten des Seins. „Froschballett“ ist ein Abend mit schrägen Schlagern, Sketchen aus dem prallen Leben und ein paar philosophischen Momenten. | Beginn: 19.00 Uhr | Eintritt: 12 €


20.02.2016 - 21.02.2016
Die Kinder von Hopsten | Leonore Poth | Projektstipendium KunstKommunikation 16 – Kunst zum Mitmache

Pressemitteilung
Die Künstlerin erstellt einen Trickfilm, in dem Kinder aus Hopsten und Flüchtlingskinder im Hauptschulalter aus ihrem Alltag und von ihren Wünschen erzählen. Schauen Sie Leonore Poth beim Zeichnen zu und machen Sie Vorschläge, was in einem Film über Hopsten vorkommen sollte. | Offenes Atelier jeweils 15.00 – 17.00 Uhr


18.02.2016 - 23.01.2017
AUFTAKT! Projektstipendium KunstKommunikation 16 – Kunst zum Mitmachen und Mitdenken

Pressemitteilung
Start der Kunstprojekte mit erstem Künstlergespräch und Eröffnung der Projekträume | Beginn: 19.00 Uhr | Um Anmeldung bis zum 11.02.16 wird gebeten | Tel.: 05459 9146-0



Lernen Sie im Künstlergespräch die Stipendiaten/-innen 2016 kennen und stellen Sie gerne Fragen. Sie sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen: „Layers“ von Sabine Ammer, „Postkarten aus Gravenhorst“ von Matthias Beckmann, „Das Gravenhorster Kräuterbuch“ von Reinhard Krehl und „Die Kinder von Hopsten“ von Leonore Poth.


29.01.2016 - 29.01.2016
Winterlicht – Ein Gewächshaus für Bilder | Gudrun Barenbrock
Ökumenischer Gottesdienst mit Künstler

Pressemitteilung
Gottesdienst: Pfarrer Christoph Winkeler | Superintendent André Ost | Pfarrer Dr. Norbert Ammermann | Moderation Künstlergespräch: Dr. Jörg Biesler, WDR | Beginn: 19.00 Uhr

Nachdenklich, anregend und bereichernd ist jährlich der ökumenische Gottesdienst inmitten der Lichtkunstausstellung Winterlicht. Er ermöglicht eine Sinnsuche an einem ganz besonderen Ort, an dem Kunst und Spiritualität zuhause sind. Besucher werden Teil der Begegnung von Kunst und Kirche, geleitet durch die Anregungen der Künstlerin und den deutenden Gedanken der Seelsorger.


06.12.2015 - 28.02.2016
Winterlicht – Ein Gewächshaus für Bilder | Licht – und Videoinstallationen von Gudrun Barenbrock
Ge

Pressemitteilung
Kompositionen aus Bildern und Licht, deren Herkunft uns bekannt und rätselhaft zugleich erscheint: ein fließender, schweifender, wuchernder Rhythmus flüchtiger Momentaufnahmen, die das Kunsthaus in ein leuchtendes Gewächshaus verwandeln.


18.10.2015 - 22.11.2015
Kunst in der Region – Gemeinschaftsausstellung zeitgenössischer Kunst
Eröffnung: 18.10. um 12.00 Uh

Pressemitteilung
Die Ausstellung zeitgenössischer Kunst zeigt einen Querschnitt künstlerischen Schaffens aus der Region, informiert über Trends, Themen und Perspektiven der Kunst und lädt das Publikum zu einem spannenden Dialog ein.


08.08.2015 - 08.08.2015
openART – DA passiert Kunst
Abend der offenen Tür I Mit Ideenwerkstatt und vielen Performances I Be

Pressemitteilung
Am Ende der Ideenwerkstatt öffnen wir die Türen für neue Kunsterlebnisse im DA: Vorstellung der Projektideen KunstKommunikation 16, Picknick im Außenraum, Einweihung der Wasserskulptur »Dialogfontäne «, Preview zur Lesung »Wachsen«, Führung durch die Ausstellungen u.v.m.


23.06.2015 - 28.06.2015
Flaschenpost | Anne Berlit | Projektstipendium 15 | Treffpunkt: Torfmoorsee und Nasses Dreieck | Ter

Pressemitteilung
Nachrichten aus Hörstel dem Tor zur Welt! Unter dem Motto: »Was ist mir wichtig der Welt mitzuteilen« lädt die »Flaschenpost« dazu ein, Mitteilungen auf dem Wasserweg in die Welt zu schicken. Jede/r kann mitmachen: Liefern Sie Beiträge oder schauen Sie der Skulptur beim Wachsen zu.


21.06.2015 - 23.08.2015
Sommerausstellung | Ausstellung von Anne Berlit, Gilbert Geister, An Seebach, Katrin Wegemann | Eröf

Pressemitteilung
Die diesjährigen Stipendiaten des Projektstipendiums KunstKommunikation präsentieren ältere und neue Arbeiten. Jenseits ihrer Projekte zeigen Sie sich hier von einer anderen, künstlerischen Seite.


21.06.2015 - 23.08.2015
Wachsen | Katrin Wegemann I Projektstipendium KunstKommunikation 15 – Kunst zum Mitmachen und Mitden

Pressemitteilung
Wachsen meint Material und Prozess zugleich. Wachs, ein zentraler und lebensnotwendiger Werkstoff in der Geschichte im Kloster Gravenhorst, wird für die Bildhauerin Katrin Wegemann zum künstlerischen Material. Ausstellung im Remter und Gewölbe.


21.06.2015 - 21.06.2015
„O.T. (Gravenhorster Blatt), Hörstel, 2015“ | An Seebach | Projektstipendium 15 | ortsanaloge Handlu

Pressemitteilung
Das erste Picknick, das den DA Besucher/-innen die Möglichkeit bietet selbst Teil des Kunstwerkes von An Seebach zu werden. In aufwändiger Handarbeit entstanden künstlerisch gestaltete Picknickdecken, die ein lebendiges Bilderbuch über die Geschichte des Klosters bis heute darstellen. Angeschnittene Motive auf den Decken
sollen den Nutzer verführen mit Anderen zu interagieren und die Einzeldecken zu größeren Gruppen zusammenzulegen. | Ausleihe der Picknickdecken gegen Pfand. Picknickkörbe stellt die Gastronomie gegen Gebühr bereit.


14.05.2015 - 14.06.2015
Jugend gestaltet | Ausstellung der besten Arbeiten aus dem Wettbewerb

Pressemitteilung
Der Wettbewerb zeigt die große Kreativität der jüngsten Kunstschaffenden im Kreis Steinfurt: Farbenfrohe Malereien, Collagen und Drucke, fantasievoll gestaltete Objekte und Skulpturen.


07.04.2015 - 19.04.2015
Wachsen | Katrin Wegemann I Projektstipendium KunstKommunikation 15 - Kunst zum Mitmachen und Mitden

Pressemitteilung
Im Atelier von Katrin Wegemann wird in mehreren Produktionsphasen die Arbeit »Wachsen« entstehen. Besucher können beim Entstehungsprozess der Wachs-Skulptur dabei sein, Skizzen machen und Fragen stellen. Die Zeichnungen dienen
als Ideen für die Realisierung der dreidimensionalen Körper.


15.03.2015 - 13.09.2015
Vitrinenausstellung Geschichte hinterm Giebel – »Es klappert die Mühle« | Mit Vortrag von Dr. Uta C.

Pressemitteilung
»Glück zu!« … so lautet der traditionelle Müllergruß. Im Mittelpunkt der historischen Ausstellung steht die traditionsreiche Gravenhorster Mühle – als Maschine, als Wirtschaftsunternehmen, als technisches Denkmal, als Geschichtengenerator.


20.02.2015 - 21.02.2015
Dialogfontäne | Gilbert Geister | Projektstipendium KunstKommunikation 15 – Kunst zum Mitmachen und

Pressemitteilung
In beiden Workshops wird mit unterschiedlichsten Arten der Wasserfontänen experimentiert. Nach Anleitung werden »Wasserskulpturapparate« gebaut, die von den Teilnehmern experimentell modifiziert werden, um so die Formen der Wasserskulpturen, die sich in der Luft bilden, zu beeinflussen. | Fr 20.02. von 15.00 - 18.00 Uhr, Sa 21.02. von 11.00 - 15.00 Uhr | Um Anmeldung wird gebeten: Tel. 05459 9146 0


19.02.2015 - 24.01.2016
Auftakt Projektstipendium KunstKommunikation 15 – Kunst zum Mitmachen und Mitdenken | Beginn: 19.00

Pressemitteilung
Präsentation der neuen Projekte KunstKommunikation 15 mit erstem Künstlergespräch und Eröffnung
der Projekträume: Die aktuellen Kunststipendiaten sind alle vor Ort und laden zum Mitmachen ein. Dialogfontäne von Gilbert Geister, »O.T. (Gravenhorster Blatt), Hörstel, 2015« von An Seebach, Flaschenpost von Anne Berlit, Wachsen von Katrin Wegemann.


19.02.2015 - 04.03.2015
Wachsen | Katrin Wegemann I Projektstipendium KunstKommunikation 15 - Kunst zum Mitmachen und Mitden

Pressemitteilung
Im Atelier von Katrin Wegemann wird in mehreren Produktionsphasen die Arbeit »Wachsen« entstehen. Besucher können beim Entstehungsprozess der Wachs-Skulptur dabei sein, Skizzen machen und Fragen stellen. Die Zeichnungen dienen
als Ideen für die Realisierung der dreidimensionalen Körper.


06.02.2015 - 06.02.2015
Ökumenischer Gottesdienst mit Künstlergespräch in der Lichtinstallation Winterlicht – SCHATTENSCHAU

Pressemitteilung
Ein ökumenischer Gottesdienst inmitten der Lichtinstallation gibt zum vierten Mal Anlass zur Begegnung von Spiritualität und Gegenwartskunst. Kirchenvertreter, Kuratorin und Künstler intensivieren den Dialog zwischen Kirche und Kunst. Sie sprechen über Raumerlebnisse und Architektur, über Lebensthemen wie Licht und Schatten, Bewegung und Stillstand, Balance und Ungleichgewicht sowie über ihre
Zwischenräume. Moderation Künstlergespräch: Dr. Jörg Biesler, WDR


25.01.2015 - 25.01.2015
Projektstipendium KunstKommunikation 14 – Kunst zum Mitmachen und Mitdenken | SELBST - Oliver Gather

Pressemitteilung
Zur Finissage wird der Katalog SELBST von Oliver Gather vorgestellt. Bei diesem Projekt entstand vor dem Baumarkt nicht nur die Skulptur SELBST, sondern auch philosophische Statements zum »Selber-Machen« und »Handwerkerskizzen» – eine Auswahl davon wird nun im Buch »SELBST« erstmals veröffentlicht.


30.11.2014 - 15.03.2015
Winterlicht – SCHATTENSCHAUKEL | Hinrich Gross
Gefördert von der Kreissparkasse Steinfurt

Pressemitteilung
Hinrich Gross arbeitet mit seiner Lichtkunst immer mit der Architektur der Räume, nimmt die Gegebenheiten vor Ort auf und schafft neue Seherfahrungen. Projektionen verschieben die Wahrnehmung und bringen das Kunsthaus zum Leuchten.


25.10.2014 - 25.10.2014
Klangkunstreihe SOUNDSEEING V – Klänge zum Angucken I „Talking Horns“ - Konzert in der Ausstellung K

Pressemitteilung
Achim Fink, Andreas Gilgenberg, Bernd Winterschladen, Stephan Schulze spielen auf Saxofone, Posaunen und Tuben I Beginn: 19.00 Uhr I Eintritt N.N. I www.soundseeing.net

Vier Männer mit einer Vielzahl unterschiedlicher Blasinstrumente von der Sopraninoklarinette bis zur Basstuba spielen eine äußerst bunte Musik. So kann man die Kultband Talking Horns kurz beschreiben, das Wesentliche ist damit aber noch nicht gesagt. Denn es sind die musikalischen Geschichten, die die Musik des Kölner Quartetts so spannend machen. Ragapapa, Autoputt oder Hottenbacher Kriminalherbst halten als Musik, was die erzählenden und humorigen Titel versprechen. Und die große Faszination der Talking Horns liegt vor allem darin, dass sie ihren fantasievollen musikalischen Mikrokosmos mit sparsamen Mitteln und großer Spielfreude entfalten. Bearbeitungen von Bach und Ravel, musikalische Reisen nach Südafrika und auf den Balkan und messerscharfe Bläsersätze wechseln mit lyrischen Passagen ab, gelegentlich reflektiert der musikalische Horizont auch mal avantgardistische Kammermusik. Durch permanenten Rollenwechsel erreichen die Talking Horns eine orchestrale Dichte, klingen mal wie ein klassisches Quartett, dann wieder wie eine Big Band. Der Hörer kann seinen Ohren nicht immer trauen und sollte sich einfach nur auf die schillernde Bläserwelt einlassen. Dann ist absoluter Hörgenuss garantiert. Jazz-Kenner, Freunde der Kammermusik oder jene, die es lieben, wenn es groovt, kommen dabei gleichermaßen auf ihre Kosten. Talking Horns spielt bereits seit 1995 zusammen und blickt auf Hunderte von Konzerten zurück, die das Ensemble mehr oder weniger um die ganze Welt führten. The show must blow on!


19.10.2014 - 25.01.2015
Projektstipendium KunstKommunikation 14 – Kunst zum Mitmachen und Mitdenken

Pressemitteilung
Abschlussdokumentationen im Projektraum: 19.10. ab 12.00 Uhr


19.10.2014 - 25.01.2015
Projektstipendium KunstKommunikation 15 – Kunst zum Mitmachen und Mitdenken


Pressemitteilung
Ausstellung der Entwürfe aus der Ideenwerkstatt | Eröffnung: 19.10. ab 12.00 Uhr

Bis zu vier Stipendiaten werden im DA jedes Jahr an Künstler und Künstlerinnen vergeben. Die Vorgabe: Kunst als Kommunikation.
Gefördert werden gemeinschaftsorientierte öffentliche Kunstprojekte, die sich inhaltlich auf gesellschaftlich- soziale, partizipatorische Aspekte konzentrieren und die vorrangig prozess – und erfahrungsorientiert sind. Die Ausstellung zeigt die, in einem zweistufigen Bewerbungsverfahren von einer Jury ausgewählten, Projekte. Darunter auch die vier Kunstprojekte, die 2015 umgesetzt werden.


19.10.2014 - 23.11.2014
Kunst in der Region – Gemeinschaftsausstellung zeitgenössischer Kunst
Eröffnung: 19.10. um 12

Pressemitteilung
Seit 2004 hat sich diese Ausstellung zum festen Spiegelbild regionaler Kunst entwickelt. Ziel ist es, einen Einblick in die facettenreichen Aussagemöglichkeiten der bildenden Kunst zu geben und einen spannenden Dialog zwischen KünstlerInnen und Rezipienten entstehen zu lassen.


23.08.2014 - 23.08.2014
OpenART | DA passiert Kunst | Jubiläumsparty


Pressemitteilung
Abend der offenen Tür I Mit Ideenwerkstatt und vielen Performances - Zahlreiche KünstlerInnen vor Ort und viel Kunst im Werden I Beginn: 19.00 Uhr | Eintritt frei

Ein spannender und geselliger Treffpunkt für Kunstinteressierte und
Künstler mit künstlerischen Aktionen der aktuellen Stipendiaten 14,
einem Rundgang, der die neuen Projektideen für das Jahr 2015 vorstellt
sowie mit der Ausstellung Wolkenatem und einem Bühnenprogramm
im illuminierten Innenhof.


18.07.2014 - 18.07.2014
Summerwinds Münsterland - Internationales Holzbläser Festival

Pressemitteilung
Konzert mit Lutz Koppetsch & La piccola banda: Far Away | GWK - Gesellschaft zur Förderung der Westfälischen Kulturarbeit Beginn: 19.00 Uhr | Kartenvorverkauf ab Mai unter: www.summerwinds.de

Internationale bekannte und beliebte „Evergreens“ aus der Klassik und Folklore stellt Ausnahmesaxophonist Lutz Koppetsch im Rahmen des Internationalen Holzbläserfestivals „summerwinds“ vor. Zusammen mit dem Orchester „La piccola banda“ entführt das samtweiche Saxophon in ferne Musikwelten: Far Away!


15.06.2014 - 28.09.2014
„Wolkenatem“ | Große Sommerjubiläumsausstellung von Klaus Illi und Bettina Bürkle

Pressemitteilung
Projektstipendium KunstKommunikation 14 - Kunst zum Mitmachen und Mitdenken | Eröffnung: 15.06. um 12.00 Uhr

Große, weiße, raumgreifende, spielerische „Luftskulpturen“ aus Ballonstoff füllen den Westflügel aus, im Gewölbe wachsen kleinere rote Pflanzenskulpturen. Ventilatoren lassen die kinetischen Installationen „atmen“. „Himmelsleitern“ im Außenraum schaffen eine Verbindung zwischen oben und unten.


25.05.2014 - 25.05.2014
Marktzauber | Klostermarkt mit regionalen Produkten traditionellem Handwerk, Kunsthandwerk, Kulturpr

Pressemitteilung
Außengelände | Beginn: 11.00 Uhr I Eintritt: 2 €, Kinder bis 14 J. kostenlos

Freuen Sie sich auf ein buntes Marktgeschehen mit über 60 Verkaufsständen, Kunst von unseren Stipendiaten, Jugend gestaltet und toller Musik - ein Programm zum Mitmachen nicht nur für Kinder. Was noch fehlt? Das sind Sie und Ihre gute Laune.


07.05.2014 - 01.06.2014
Jugend gestaltet - Ausstellung der besten Arbeiten aus dem Wettbewerb

Pressemitteilung
Der Wettbewerb Jugend gestaltet zeigt die große Kreativität der jüngsten Kunstschaffenden im Kreis Steinfurt. Farbenfrohe Malereien, Collagen und Drucke, fantasievoll gestaltete Objekte und Skulpturen: bunt, vielfältig und zum Teil auch schrill und skurril sind die Kunstwerke, die Kinder und Jugendliche aus dem gesamten Kreis Steinfurt einer Jury vorstellen, die die besten Arbeiten zu einer Ausstellung zusammen stellt. Nach der Erstpräsentation im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst wird sie noch ein Jahr als Wanderausstellung im gesamten Kreis Steinfurt zu sehen sein.


06.04.2014 - 14.09.2014
Zwischen „Himmel und Erde“ - Historische Ausstellung zum Thema Pflanzen und Kunst in Gravenhorst

Pressemitteilung
Dr. Uta C. Schmidt | Eröffnung: 06.04. um 12.00 Uhr | Begleitprogramm mit Vorträgen und Workshops

Anlässlich einer Renovierung der Klosterkirche rückten die floralen Ausmalungen des Gewölbes in den Mittelpunkt des Interesses. Sie zeigen heimische Nutz- und Heilpflanzen und sind zugleich mit Bedeutungen aufgeladen, die uns heute nicht mehr geläufig sind. Gleichzeitig folgen die floralen Gestaltungen alten zisterziensischen Architekturordnungen.

Die historische Ausstellung zum 10-jährigen Jubiläum des Kunsthauses begibt sich auf die Spur nach botanischem und heilkundigem Wissen in und um Gravenhorst: Örtliche Überlieferungen wie das Fragment des „De diaetis particularibus“ aus der Klosterbibliothek werden um Pflanzenbeschreibungen und ˗sammlungen, um Reliquiengärten und Andachtsbilder mit biblischen Gartenthemen erweitert.

Die Ausstellung wird in Kooperation mit dem Förderverein Kloster Gravenhorst e.V. durchgeführt, der 2004 sein 25-jähriges Bestehen feiern kann.

Begleitprogramm mit Vorträgen und Workshops: siehe www.da-kunsthaus.de


08.03.2014 - 09.06.2014
Klangkunstreihe SOUNDSEEING V - Klänge zum Angucken

Pressemitteilung
Claus van Bebber, Hans W. Koch, Tilman Küntzel, Christof Schläger, Ralf Schreiber, Dino Steinhoff | Ausstellungseröffnung und Klangkunstfestival: 08.03. um 19.00 Uhr | Das münsterlandweite Klangkunstprojekt | Gefördert durch das Land NRW, die Kunststiftung NRW, Stadt Münster I Konzert „Moving Sounds“: 09.03. um 16.30 Uhr im Kloster Bentlage I jeweils 10 € I www.soundseeing.net

Das spartenübergreifende, kooperative Klangkunstprojekt im Münsterland ermöglicht dem Betrachter und Zuhörer mit Ausstellungen, Konzerten und Workshops ein einmaliges, sinnliches Erleben von Klängen im Raum. Es eröffnet am 8.03. im DA, Kunsthaus mit einem Klangkunstfestival und am 09.03. im Kloster Bentlage.


20.02.2014 - 25.01.2015
Projektstipendium KunstKommunikation 14 - Kunst zum Mitmachen und Mitdenken

Pressemitteilung
Start der Kunstprojekte mit erstem Künstlergespräch und Eröffnung der Projekträume | Beginn: 19.00 Uhr | Um Anmeldung wird gebeten

Es hat bereits Tradition, dass die aktuellen Projektstipendiaten ihre Projekte mit einem Künstlergespräch präsentieren. Folgende Künstler sind vor Ort und stellen Ihre Projekte zum Mitmachen vor:

Wolkenatem von Klaus Illi und Bettina Bürkle. Im Mittelpunkt der Jubiläumsausstellung stehen unterschiedlich große, atmende »Wolken«. Die Poesie dieser kinetischen Skulpturen entsteht aus der Langsamkeit und Vielfalt der Bewegung.

Ich gehe eine Straße entlang von Alexander Edischerov und Katerina Kuznetcowa Gibt es schwarze Löcher? Die Theorie besagt ja. Sie sind zum Teil erklärt und berechnet. Sie sind weit von uns entfernt – in unendlichen Weiten. Oder kann man sie auch in der Nähe finden?

Die Auflösung des Sehens von Dirk Sorge und Jovana Komnenic Das Projekt ist eine kritische Reflexion über die Dominanz des Sehsinnes in Kunst und Alltag.

SELBST von Oliver Gather Vor dem Baumarkt ist eine Baustelle eingerichtet. Hier wird geschalt, Beton angemischt und gegossen. Nach und nach entsteht aus den Buchstaben des Wortes »SELBST« ein Beton-Tresen, der bei Tee und Kaffee zum Gespräch auf der Baustelle einlädt.


30.01.2014 - 16.03.2014
Ausstellung von Stegreifentwürfen zur temporären Innenhof-Überdachung

Pressemitteilung
ArchitekturstudentInnen der msa | münster school of architecture unter der Leitung der Professorin Julia B. Bolles-Wilson | Eröffnung um 19.00 Uhr

Um im Sommer Planungssicherheit für Veranstaltungen im Außenraum zu haben, erhielten die angehenden Architekten die Aufgabe, Entwürfe für eine vielfältig nutzbare, temporäre Überdachung des denkmalgeschützten Innenhof zu entwickeln. Nun werden alle 13 spannenden, kreativen Lösungsvorschläge präsentiert.


01.12.2013 - 01.03.2014
Winterlicht | Lichtinstallation
Eröffnung: 01.12. um 16.00 Uhr

Pressemitteilung
Wechselnde KünstlerInnen begeistern mit beeindruckenden Lichtinstallationen und interpretieren im Rahmen dieser Ausstellungsreihe die historischen Räume mit Licht und Farbe.


13.10.2013 - 26.04.2014
Projektstipendium KunstKommunikation 13 – Kunst zum Mitmachen und Mitdenken
Eröffnung der Abschlus

Pressemitteilung
Bulls, Bears & Brieftauben von Frank Bölter - Die gesellschaftliche Macht der Finanzwelt und die Brisanz des schnellen Börsengeschäftes wird kritisch-humorvoll in Frage gestellt. Der Künstler verschränkt auf ironische Weise die diametral entgegengesetzten Lebensbereiche und Zeiträume des Börsenhandels der Metropolen mit der lokalen Tradition des Brieftaubenzüchtens.


Plantage von Stefan Demming - Experimentelle Feldforschung als skulpturale Praxis
Das Projekt "PLANTAGE" zeigt eine Reihe von installativen Interventionen im öffentlichen Raum mit bewegten Aufblaspflanzen.

Stitches in Time von Marita Kratz - Transformation spiritueller Energien eines Klosters
In diesem Projekt geht es um spirituelle Energien des Klosters, um Frauenarbeit und "Frauenfleiß", durch deren Kraft neu entstandene Energien weitergegeben werden können.

FUNGUTOPIA STATION Gravenhorst von Laura Popplow - Das Kloster als ehemalige Pilzzuchtstation
Das Kunstprojekt widmet sich den sozialen und ökologischen Möglichkeiten der Pilzzucht und erinnert an die Tradition des Klosters als Versorgungszentrum. Dezentrale subversive Produktionsstrategien eines "urban-gardening" und utopisch-romantische Modelle selbstbestimmten Lebens werden kombiniert, mit Hilfe neuer Technologien weitergedacht und gemeinsam ausprobiert.


13.10.2013 - 26.01.2014
Projektstipendium KunstKommunikation 14 - Kunst zum Mitmachen und Mitdenken

Pressemitteilung
Ausstellung der Entwürfe aus der Ideenwerkstatt
Eröffnung: 13.10. ab 12.00 Uhr

Seit nunmehr 8 Jahren vergibt der Kreis Steinfurt das Projektstipendium KunstKommunikation. Gefördert werden partizipatorische, kommunikative und interaktive Kunstprojekte. Diese richten sich nicht nur an die Besucher des Kunsthauses, sondern an eine breite Öffentlichkeit in der ganzen Region, die auch immer selbst Teil des künstlerischen Konzeptes sein kann. Jedes Jahr werden im DA, Kunsthaus bis zu vier neue Projekte verwirklicht, bei denen das Begreifen von Kunst als Kommunikation im Vordergrund steht.


13.10.2013 - 17.11.2013
„Kunst in der Region“ – Gemeinschaftsausstellung
Eröffnung: 13.10. um 12.00 Uhr

Pressemitteilung
Die Gemeinschaftsausstellung bietet Künstlern ein anerkanntes Forum und dem kunstinteressierten Publikum einen Einblick in das aktuelle, kreative Schaffen in der „Kunstregion“. Mit der Ausstellung wird künstlerische Qualität präsentiert und auch „über den Tellerrand“ hinaus geschaut.


08.09.2013 - 08.09.2013
Dr. Uta C. Schmidt | Vortrag am Tag des offenen Denkmals im Rahmen der Vitrinenausstellung „Geschich

Pressemitteilung
Der Tag des offenen Denkmals ist eine jährlich wiederkehrende Tagesveranstaltung mit dem Ziel, die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes zu sensibilisieren und Interesse für die Belange der Denkmalpflege zu wecken.
Der Denkmaltag 2013 steht unter dem Motto „Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale?“
Beginn: 12.00 Uhr | Eintritt frei


26.07.2013 - 26.07.2013
26.07.13, 9.00 Uhr: Taubenauflass vor der Frankfurter Aktienbörse

Pressemitteilung
Hörsteler Brieftauben des Brieftaubenzuchtvereins "Über Berg und Tal e.V." werden in der Frankfurter Aktienbörse mit aktuellen Kurswerten prepariert und aufgelassen.
Mit der Ankunft der Tauben im Hörsteler Heimatschlag spekulieren die Taubenfreunde nach den verspätet überbrachten und folglich nicht mehr aktuellen Börsennachrichten an der Frankfurter Aktienbörse.
Erstmals wird damit ein Nachweis über Sinn und Unsinn von "Real-time"-Finanztransaktionen erbracht, indem die Millisekunde ein Geldgeschäft entscheidet und die Hektik weit über das Börsenparkett hinaus Verbreitung findet. Die beim Marktzauber gesammelten Spenden fließen, zusammen mit dem vom Brieftaubenzuchtverein eingesetzten Eigenkapital, in die Spekulationsgeschäfte des Vereins "Über Berg und Tal e.V."
Begleitend zum Projekt lädt das Kunsthaus zu einer öffentlichen Diskussion mit dem Künstler sowie mit Finanzexperten, Taubenzüchtern und Zeitforschern ein.

Genauere Infos zum Taubenauflass vor der Frankfurter Börse und weitere Termine entnehmen Sie bitte der Tagespresse oder unter www.da-kunsthaus.de oder www.frankboelter.de.


19.07.2013 - 19.07.2013
openART - DA passiert Kunst | Abend der offenen Tür im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst

Pressemitteilung
Zahlreiche KünstlerInnen vor Ort und viel Kunst im Werden
Beginn: 19.00 Uhr | Eintritt frei

Interessante Kunsterlebnisse in historischer Kulisse bietet das DA zum Abend der offenen Tür – mit Ideenwerkstatt „KunstKommunikation 14“, Ausstellungen und Aktionen der Stipendiumsprojekte KunstKommuniikation 13, Führungen und Künstlergesprächen.


26.05.2013 - 18.08.2013
FUNGUTOPIA STATION Gravenhorst | Labor Fungutopia | Laura Popplow

Pressemitteilung
Das Kunsthaus wird Labor und Werkstattt | Projektstipendium KunstKommunikation 13 – Kunst zum Mitmachen und Mitdenken | Eröffnung beim Marktzauber: 26.05.

Inspiriert von der ehemaligen Funktion des Klosters als regionale Versorgungseinheit und den Legenden um die Champignonzucht im Gewölbe entwickelt die Künstlerin ein Projekt, in dem die Potentiale von Pilzen für eine neue lokale Lebensmittelproduktion und als kollektiver Gaumengenuss erforscht werden.


26.05.2013 - 26.05.2013
Marktzauber

Pressemitteilung
Klostermarkt und Künstlerdorf mit Aktionen der diesjährigen Stipendiaten | Außengelände | Beginn: 11.00 Uhr | Eintritt: 2 €, Kinder bis 14 Jahren kostenlos

Klostermarkt, Künstlerdorf, Kunstausstellung, dazu Mitmachworkshops, Mühlenführung und Musik. Der Marktzauber verspricht ein buntes Markttreiben, bei dem auch „probieren“ erlaubt ist.


24.05.2013 - 25.05.2013
PLANTAGE #1 – Eröffnung der Aufblassaison | Stefan Demming | Projektstipendium KunstKommunikation 13

Pressemitteilung
Einführung in die Aufblaspflanzenkunde: 24.05. von 15.00 – 19.00 Uhr | Offener Workshop - PLANTAGE #1 wird installiert und optimiert: 25.05., von 15.00 – 19.00 Uhr

PLANTAGE ist ein spielerisches Projekt zum Thema "zeitgenössische aufblasbare Gartenkunst" mit hohem Erlebnis- und Mitmachpotential. Die erste Plantage wird geplant und realisiert. Interessierte nähern sich der plastischen Gartenkultur durch praktisches Mitmachen. Mit etwas Erfahrung können eigene Gewächse konzipiert und realisiert werden. Das Atelier wird zum offenen Treff für interessierte Garten- und Aufblasfreunde.


16.05.2013 - 16.06.2013
Jugend gestaltet
Ausstellung der besten Arbeiten aus dem Wettbewerb

Pressemitteilung
In der Ausstellung zeigen Kinder und Jugendliche im Alter von 6 – 21 Jahren in ihren künstlerischen Arbeiten wie sie die Welt sehen. Malerei, Skulpturen, Tonarbeiten, bunt oder auch schrill und skurril – die Werke machen deutlich wie kreativ, geschickt und fantasiereich die Jugend im Kreis Steinfurt ist.


28.04.2013 - 06.10.2013
Vitrinenausstellung Geschichte hinterm Giebel - Eine Fabrik zur Erbauung von Dampfmaschinen

Pressemitteilung
Eröffnung mit Vortrag von Dr. Uta C. Schmidt: 28.04. um 12.00 Uhr | Eintritt frei

Dampfmaschinen: Sie galten als Agenten der Industrialisierung. In einem Flügel des Zisterzienserinnenklosters Gravenhorst machten sich zu Beginn des 19. Jahrhunderts zwei junge Männer an die mühevolle Arbeit, eine eigene „Feuermaschine“ zu bauen.


28.04.2013 - 28.04.2013
WasserWeg – analog-digitaler Wasserweg am und übers Wasser

Pressemitteilung
Eröffnungsradtour mit Käthe Wenzel | Projektstipendium KunstKommunikation 12 – Kunst zum Mitmachen und Mitdenken | Imbiss en route | Um Anmeldung wird gebeten | Beginn: 13.00 – 15.00 Uhr

Gravenhorster Gräften, Binnenschiffahrt, Schleusen, Häfen Unterwassergärten: In Gesprächen mit den Menschen der Region hat Käthe Wenzel Bildideen über die Wasserwege im Kreis Steinfurt gesammelt. Diese Eindrücke hat sie zeichnerisch in einer WasserKarte verarbeitet. Ab 28.04. können Sie diese WasserRoute per Rad „erfahren“ – mit der gedruckten WasserKarte im Gepäck oder virtuell via QR-Code.


28.04.2013 - 28.04.2013
DA ist KUNST
Führung zu den Kunstprojekten mit der Kunsthistorikerin Dr. Anne Behrend

Pressemitteilung
Die Kunsthistorikerin Dr. Anne Behrend stellt ausgewählte, aktuelle Ausstellungen wie Winterlicht, in Situ, Jugend gestaltet sowie die Projekte des Projektstipendiums KunstKommunikation 13 vor. Ihre Führungen bieten einen Überblick über zeitgenössische Kunst.


23.03.2013 - 01.05.2013
in Situ | Ausstellung von Kaaren Beckhof, Christian Bögelmann, Martin Brüger, Irene Pätzug und Valen

Pressemitteilung
Spielerische, interaktive, ortsbezogene Rauminstallationen
Eröffnung: 23.03. um 19.00 Uhr

In Situ ist eine Sammlung von ortsbezogenen Rauminstallationen, die alle etwas mit Raum-, Architektur- und Körpererfahrung zu tun haben. In der Ausstellung wird der Westflügel zur spielerischen Bühne für die Kunst.


06.03.2013 - 09.10.2013
Stitches in Time | Marita Kratz

Pressemitteilung
Transformation spiritueller Energien eines Klosters | Projektstipendium KunstKommunikation 13 – Kunst zum Mitmachen und Mitdenken | Aktion zu openART: 19.07.

In gemeinsamer Handarbeit möchte die Künstlerin mit den Frauen und Mädchen der Region den alten Energien der Zisterzienserinnen nachspüren und neue Energien schaffen. Sie sind herzlich eingeladen mit zu häkeln und eine Rauminstallation zu erschaffen, aus der die Kraft vieler Frauen spürbar wird.


23.02.2013 - 23.02.2013
Medienkunstreihe HOT SPOTS 3 – Himalaya Variationen | Performance von Tina Tonagel

Pressemitteilung
In Kooperation mit: Galerie Münsterland e.V., Emsdetten | gefördert vom Land NRW | Beginn: 19.00 Uhr

Tina Tonagel vereint in ihrer Performance experimentelle Musik mit fulminantem Farbspektakel, indem sie selbstkonstruierte elektronische Musikinstrumente auf den Leuchtflächen von Overheadprojektoren platziert.


21.02.2013 - 21.02.2013
Auftakt Projektstipendium KunstKommunikation 13 – Kunst zum Mitmachen und Mitdenken

Pressemitteilung
Erstes Künstlergespräch | Eröffnung der Projekträume | Beginn: 19.00 Uhr
Zuvor Kuratorenführung durch die Ausstellung Winterlicht mit Gerd Andersen | Beginn: 18.00 Uhr | Eintritt frei | Um Anmeldung zu beiden Terminen wird gebeten

Es hat bereits Tradition, dass die aktuellen Kunststipendiaten ihre Projekte mit einem Künstlergespräch präsentieren.
Diesmal sind es: Bulls, Bears & Brieftauben von Frank Bölter - Die gesellschaftliche Macht der Finanzwelt und die Brisanz des schnellen Börsengeschäftes wird kritisch-humorvoll in Frage gestellt | PLANTAGE von Stefan Demming – Eine aufblasbare experimentelle Feldforschung als skulpturale Praxis |Stitches in Time von Marita Kratz - Transformation spiritueller Energien eines Klosters | FUNGUTOPIA STATION Gravenhorst von Laura Popplow - Das Kloster als ehemalige und jetzige Pilzzuchtstation.


01.02.2013 - 01.02.2013
Winterlicht – Orte der Stille | Yvonne Goulbier
Ökumenischer Gottesdienst mit Künstlergespräch

Pressemitteilung
Gottesdienst: Pfarrer Stefan Notz und Superintendent André Ost | Moderation Künstlergespräch: Raoul Mörchen (WDR) | Beginn: 19.00 Uhr | Eintritt frei

Was haben Kunst und Kirche einander zu sagen? Umrahmt von den Lichtinstallationen findet ein ökumenischer Gottesdienst statt. Anschließend sprechen Kirchenvertreter, Künstlerin und Kuratorin über Kunst und Spiritualität.
Die musikalische Umrahmung übernehmen Ulrike Lausberg (Klavier) und Stefanie Bloch (Oboe) mit Werken von Bach, Vivaldi, Grieg u.a. Zu diesem Anlass wird die Lichtstimmung der Ausstellung verändert.


01.01.2013 - 10.03.2013
Winterlicht - Orte der Stille | Yvonne Goulbier

Pressemitteilung
Lichtwechsel in der Ausstellung: 06.01., 18.01., 01.02.,15.02.,21.02. 01.02., 21.02.
Führungen zur Ausstellung: 21.02. und 10.03. jeweils um 18.00 Uhr
Gefördert von der Kreissparkasse Steinfurt

Mit ultraviolettem Schwarzlicht und fluoreszierenden Leuchtfarben verwandelt Yvonne Goulbier den Remter und das Gewölbe zu märchenhaften Traumlandschaften. Im großen Saal verzaubert sie die BesucherInnen mit wöchentlich wechselnden Lichtstimmungen.


02.12.2012 - 23.02.2013
Winterlicht | Lichtinstallation
Eröffnung: 02.12. um 16.00 Uhr

Pressemitteilung
Jährlich erzeugen Lichtinstallationen im Rahmen der Ausstellung >>Winterlicht<< durch das Zusammenspiel von Licht, Raum und Farbe eine stimmungsvolle, mystische Atmosphäre im DA, Kunsthaus.


03.11.2012 - 03.11.2012
Turn ot the Centuries | Daan van de Walle – Klavier | Werke von Ives, Skriabin, Liszt und Curran

Pressemitteilung
Konzert in der Ausstellung „Kunst in der Region“ im Rahmen der Klangkunstreihe SOUNDSEEING IV | gefördert vom Land NRW
Beginn: 19.00 Uhr | Eintritt: 8 €
Gleichzeitig romantisch und modern zu sein, das gilt für viele Werke, die um die Wende zum 20sten Jahrhundert komponiert wurden. Drei der pianistischen Meilensteine dieser Zeit, u.a. die aberwitzig schwer zu spielende Concord-Sonata von Charles Ives kombiniert der belgische Meisterpianist Daan van de Walle in seinem Solokonzert mit der genau 100 Jahre jüngeren Komposition For Cornelius von Alvin Curran.


21.10.2012 - 28.01.2013
Projektstipendium KunstKommunikation 12 - Kunst zum Mitmachen und Mitdenken

Pressemitteilung
Ausstellungseröffnung mit Abschlusspräsentation der Kunstprojekte: 21.10 ab 12.00 Uhr

Doppelrolle, Raum als Akteur und Kulisse von Irene Pätzug und Valentin Hertweck | zwischen Himmel und Erde. Ein Kolam im Münsterland von Kaaren Beckhof | Der leuchtende Garten von Andrea Knobloch | WasserKarte von Käthe Wenzel


21.10.2012 - 28.01.2013
Projektstipendium KunstKommunikation 13 - Kunst zum Mitmachen und Mit-denken | Ausstellung der Entwü

Pressemitteilung
Eröffnung: 21.10. ab 12.00 Uhr

Seit 2004 werden, vom DA, Kunsthaus ausgehend, im ganzen Münsterland, gemein-schaftsorientierte Kunstprojekte gefördert, die von Handlung und Laienbeteiligung leben und die gesellschaftsrelevante Themen mit partizipatorischen Aspekten aufgreifen. Künstlerinnen und Künstler haben im DA, Kunsthaus die Chance auf eines der bis zu vier Stipendien. Die Ausstellung zeigt die, von einer Jury ausgewählten, Entwürfe.


21.10.2012 - 25.11.2012
„Kunst in der Region“ – Gemeinschaftsausstellung

Pressemitteilung
Eröffnung: 21.10. um 12.00 Uhr | Konzert SOUNDSEEING IV mit dem Pianisten Daan van de Walle | Termin: N.N

Die jurierte Ausstellung präsentiert einen Querschnitt zeitgenössischer Kunst von KünstlerInnen aus der Region und spiegelt die Vielfalt künstlerischer Positionen wieder. Neue und ungewöhnliche Zugänge zur Kunst werden herausgefiltert.


09.09.2012 - 09.09.2012
„Holzdiebstahl in Gravenhorst!“ | Dr. Uta C. Schmidt

Pressemitteilung
Vortrag am >>Tag des offenen Denkmals<< zum Thema „Holz“ im Rahmen der Vitrinenausstellung „Geschichte hinterm Giebel“ | Beginn: 12.00 Uhr | Eintritt frei

1808: Das Schlimmste war diese endlose Zeit des Wartens – was wird passieren? Die Gelder des Klosters waren eingefroren, das Archiv mit den Dokumenten war versiegelt, das Vermögen war verzeichnet, die hoch und heilig versprochenen Pensionen ließen auf sich warten, es gab keine Handlungsfreiheit mehr. Da wurden die Gravenhorster Zisterzienserinnen bezichtigt, nichts gegen Holzdiebstahl unternommen zu haben und mussten sich gegen Vorwürfe erwehren, sie hätten Holzfällungen geduldet!


31.08.2012 - 31.08.2012
summerwinds Münsterland – Internationales Holzbläser Festival

Pressemitteilung
Intendantin: Dr. Susanne Schulte | GWK-Gesellschaft zur Förderung der Westfälischen Kulturarbeit | Beginn: 19.00 Uhr

Das DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst beteiligt sich auch 2012 an der bekannten Veranstaltungsreihe „summerwinds“, die im zweijährigen Rhythmus an verschiedenen Orten des Münsterlandes stattfindet.


18.08.2012 - 18.08.2012
openART - DA passiert Kunst

Pressemitteilung
Abend der offenen Tür im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst
Beginn: 19.00 Uhr | Eintritt frei

Zahlreiche KünstlerInnen vor Ort und viel Kunst im Werden erwarten Sie bei openART. Freuen Sie sich auf Führungen durch die Ausstellungen, das Schattenspiel „Der leuchtende Garten“ von Andrea Knobloch sowie auf eine Kolamsetzung von Kaaren Beckhof zu ihrem Projekt „zwischen Himmel und Erde. Ein Kolam im Münsterland“.


09.08.2012 - 28.01.2013
Der leuchtende Garten | Andrea Knobloch
Projektstipendium KunstKommunikation 12

Pressemitteilung
Vorstellung der Fotodokumentation und der Schattenfiguren sowie erste Probe | Er-öffnung: 09.08. um 19.00 Uhr

Die Künstlerin entwickelt Bühnenfiguren und Handlung eines „Schattentheaters“, dass die kulturalisierte Natürlichkeit der Vorgärten aus der Perspektive der Pflanzen kritisch in Szene setzt. Spielen Sie mit!


30.06.2012 - 26.08.2012
Klangkunstreihe SOUNDSEEING IV - Klänge zum Angucken

Pressemitteilung
Ausstellung von Paul Plamper und Martin Riches | In Kooperation mit: Musikhochschule Münster, cuba-cultur Münster, Kunstakademie Münster, Eiskeller Altenberge, Fachbereich Kultur der Stadt Ahlen und Projektgesellschaft Westfalen mbH, LWL-Industriemuseum TextilWerk Bocholt | gefördert vom Land NRW |
Eröffnung: 30.06. um 19.00 Uhr

Martin Riches baut seit 1972 phantasievolle Maschinen, denen er das Sprechen (Talking Machine) und das Musikmachen (Flute Machine) beibringt. Zwei seiner interaktiven Installationen erklingen in Gravenhorst.
Der Klangkünstler, Hörspielmacher (2011 nominiert für den deutschen Hörspielpreis der ARD) und Theatermann Paul Plamper präsentiert erstmals seine zwei spektakulären und raumfüllenden Installationen Ruhe I+II zusammen an einem Ort. Narrative Klangkunst, zwei Studien zum Raum und zur Stille.


03.06.2012 - 03.06.2012
Marktzauber

Pressemitteilung
Klostermarkt und Künstlerdorf mit Aktionen der diesjährigen Stipendiaten | Außenge-lände | Beginn: 11.00 Uhr | Eintritt: 2 €/Erwachsene, Kinder kostenlos

„Marktzauber“ steht für ein buntes Angebot von Produkten und Leckereien aus der Region, die gleich um die Ecke produziert werden, für die Vorstellung von alten Handwerkskünsten, die es am Kloster Gravenhorst einst gab, für Kunsthandwerk, Spaß, Musik, Mitmachprogramme und spannende Kunst.


20.05.2012 - 09.09.2012
Vitrinenausstellung Geschichte hinterm Giebel -
Eröffnung mit Vortrag von Dr. Uta C. Schmidt: 20.0

Pressemitteilung
Spannende Aspekte der Gravenhorster Vergangenheit werden bei dieser Ausstellungsreihe anhand von Originalobjekten und Relikten im jährlichen Wechsel vorgestellt.


17.05.2012 - 17.06.2012
Jugend gestaltet | Ausstellung der besten Arbeiten aus dem Wettbewerb

Pressemitteilung
Diese farbenprächtige Präsentation der besten Arbeiten aus dem Wettbewerb zeigt eine bunte Mischung aus Bildern, Skulpturen und Objekten von Kindern und Jugend-lichen aus dem Kreis Steinfurt.


13.05.2012 - 13.05.2012
30 years of Travelon Gamelon | Richard Lerman | Komponist und Klangkünstler

Pressemitteilung
Fahrradworkshop im Rahmen der Klangkunstreihe SOUNDSEEING IV | Beginn: 14.00 Uhr | Kosten: 5 €/Erwachsene, 2 €/Kinder ab 10 J. in Begleitung von Erwachsenen | Anmeldung ab sofort möglich | Dauer: ca. 3 Stunden mit Radtour | max. Teilnehmerzahl: 20

Im Rahmen des Workshops entsteht zunächst "Travelon Gamelon", ein Fahrrador-chester und zugleich ein Klassiker der elektroakustischen Musik. Die Teilnehmer bringen ihre eigenen Fahrräder mit, die dann gemeinsam zu Orchesterinstrumenten umfunktioniert werden. Bei einer Radtour durch Hörstel und Umgebung wird das Werk mit den präparierten Fahrrädern aufgeführt bzw. aufgefahren. Der Workshop findet nur bei gutem Wetter statt.


21.04.2012 - 21.04.2012
Staubsauger und Tropfen - Zwei Klangperformances mit Luft und Wasser | Pierre Berthet solo

Pressemitteilung
Konzert für die ganze Familie im Rahmen der Klangkunstreihe SOUNDSEEING IV | gefördert vom Land NRW
Beginn: 19.00 Uhr | Eintritt: 8 €/Erwachsene, 4 €/Kinder ab 10 Jahre

Um Musik zu machen muss man sich kein Instrument kaufen. Pierre Berthet, in Gravenhorst seit seinen Installationen wohlbekannt, ist ein Meister des Alltagsklangs. Er macht Staubsauger zu Blasinstrumenten und lässt es aus Flaschen tropfen. Zwei Performances mit Humor und Hintersinn, Poesie und Kraft!


14.04.2012 - 14.04.2012
Projektstipendium KunstKommunikation 12 - Kunst zum Mitmachen und Mit-denken | Zweites Künstlergespr

Pressemitteilung
Beginn: 18.00 Uhr | Kolamsetzung in Gravenhorst: 15.04. zu Sonnenaufgang 6.32 Uhr (Beginn: 5.45 Uhr)

Austausch mit den Künstlerinnen Andrea Knobloch zur Eröffnung ihres Denk- und Probenraumes zum Projekt „Der leuchtende Garten“ sowie mit Kaaren Beckhof zu ihrem Projekt „zwischen Himmel und Erde. Ein Kolam im Münsterland mit Performance am nächsten Morgen.


02.04.2012 - 02.04.2012
Singende Insektenroboter | Ralf Schreiber | Medienkünstler

Pressemitteilung
Workshop für Kinder und Jugendliche zwischen 8 – 15 J. im Rahmen der Klang-kunstreihe SOUNDSEEEING IV | gefördert vom Land NRW | Beginn: jeweils 11.00 Uhr und 14.00 Uhr | Kosten: 8 € | Anmeldung ab sofort möglich | Dauer: 2 Stunden | max. Teilnehmerzahl: 10

In diesem Workshop können kleine eigensinnige Solarroboter gebastelt und gelötet werden. Diese bestehen aus einer einfachen elektronischen Schaltung, einer Solar-paneele und kleinen Lautsprechern. Die kleinen Maschinen erzeugen leise variable Klänge, die an Insektengesänge erinnern, wobei die erzeugten Klänge in Abhängigkeit von der Lichtintensität variieren können. Elektronische Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Die gebauten Roboter dürfen mit nach Hause genommen werden.


17.03.2012 - 13.05.2012
Klangkunstreihe SOUNDSEEING IV – Klänge zum Angucken

Pressemitteilung
Fotoausstellung „Drei Jahre SOUNDSEEING“ von Gerd Gerhardt, Katalogpräsentation und Drum-Festival | gefördert vom Land NRW |
Eröffnung: 17.03. um 17.00 Uhr | anschließend Drum-Festival "Trommel-Rituale - Ein langer Abend mit Schlagzeugmusik" | Christoph Haberer (Schlagzeug+Elektronik), Hans Lüdemann (Klavier) und Rhani Krija (marokkanische Trommeln), Klangwerk Münster (Schlagzeugensemble) | Eintritt: 10 €

Fotos und ein Katalog dokumentieren die dreijährige Klangkunstreihe und bilden den Auftakt des Drum-Festivals:
Magische Klänge vom Altmeister Steve Reich, lebendige Interaktionen zwischen (eu-ropäischem) Klavier und marokkanischen Trommeln, das Drum-Set im Zusammenspiel mit Elektronik - drei spannende Facetten von Schlagzeugmusik versetzen den großen Saal des Kunsthauses in Schwingungen!


26.02.2012 - 17.06.2012
Doppelrolle, Raum als Akteur und Kulisse |Irene Pätzug und Valentin Hertweck
Projektstipendium Kun

Pressemitteilung
Ausstellungseröffnung: 26.02. um 12.00 Uhr | Bei diesem Projekt geht es um einen Austausch zwischen Architektur, Handlung und Beobachtung, bei dem nichts statisch, sondern alles im ständigen Wandel ist.
Die Architektur des Klosters wird auf ihre Interaktivität hin geprüft. Mit Interventionen wird der Raum selbst zum Kommunikator und animiert seine Gäste zur Aktion.


26.02.2012 - 26.02.2012
Der Gravenhorst-COMIC | Gilbert Geister und Matthias Schamp
Projektstipendium KunstKommunikation 11

Pressemitteilung
Präsentation des Gravenhorst-COMIC: 26.02. ab 12.00 Uhr - Das „partizipative Geflecht“ – so lautet der Titel des Comics, der im letzten Jahr von den beiden Künstlern erarbeitet wurde und dessen Geschichte rund um das Kunsthaus Kloster Gravenhorst spielt. Mit von der Partie sind viele Münsterländer und ihre Träume von der Comic-Welt. Wenn Sie wissen möchten wer fliegen kann oder die Welt rettet, der Comic verrät es Ihnen.


10.02.2012 - 28.01.2013
Auftakt zum Projektstipendium KunstKommunikation 12 – Erstes Künstlergespräch | Eröffnung der Projek

Pressemitteilung
Lernen Sie die diesjährigen Kunstprojekte kennen und erfahren Sie, was es zu erleben gibt bzw. wie man sich beteiligen kann: Doppelrolle, Raum als Akteur und Kulisse von Irene Pätzug und Valentin Hertweck | zwischen Himmel und Erde. Ein Kolam für Gravenhorst von Kaaren Beckhof | Der leuchtende Garten von Andrea Knobloch | WasserKarte von Käthe Wenzel


04.12.2011 - 12.02.2012
Winterlicht
Eröffnung: 04.12. um 16.00 Uhr

Pressemitteilung
Beeindruckende Lichtinstallationen begeistern jährlich die Besucher des Kunsthauses. Im Rahmen der Ausstellung „Winterlicht“ interpretieren wechselnde KünstlerInnen die historischen Räume mit Licht und Farbe.


12.11.2011 - 12.11.2011
PIANO CROSSOVER | Studierende der Musikhochschule Münster

Pressemitteilung
Virtuose Klaviermusik des zwanzigsten Jahrhunderts von Prokofiev bis zu Piazzolla, dargeboten von jungen Meisterpianisten aus der Klasse von Prof. Peter von Wienhardt. Ein hochkarätiger und klangvoller Abschluss für ein wohlgestimmtes SOUNDSEEING-Jahr!


16.10.2011 - 29.01.2012
Projektstipendium KunstKommunikation 12
Ausstellung der Entwürfe aus der Ideenwerkstatt
Eröffnung:

Pressemitteilung
Künstlerinnen und Künstler haben die Chance auf eines der bis zu vier Stipendien. Gefördert werden gemeinschaftsorientierte Kunstprojekte, die von Handlung und Laienbeteiligung leben und gesellschaftsrelevante Themen aufgreifen. Im Vordergrund steht hierbei das Begreifen von Kunst als Kommunikation.


16.10.2011 - 27.11.2011
Kunst in der Region I Gemeinschaftsausstellung
Eröffnung: 16.10. um 12.00 Uhr
Konzert SOUNDSEEING

Pressemitteilung
Mit dieser jurierten Ausstellung gibt das DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst einen Überblick über die neuesten Entwicklungen und den aktuellen Stand künstlerischer Fragestellungen und Positionen. Regionale Künstlerinnen und Künstler erhalten ein publikumsnahes, öffentliches Forum für ihre Werke.



20.08.2011 - 20.08.2011
GALILEO - Komposition für mehrere Pendel von Tom Johnson ab 19.00 Uhr

Pressemitteilung
Konzert: Pierre Berthet im Rahmen von OpenArt - DA passiert Kunst.

Anmeldung erforderlich.


17.07.2011 - 28.08.2011
Töchter aus Elysium - Ausstellung des Kulturpreisträgers 2009 Heinrich von den Driesch
Eröffnung:

Pressemitteilung
Heinrich von den Driesch, Jahrgang 1941, ist 2009 mit den Kulturpreis des Kreises Steinfurt ausgezeichnet worden und steht in seinem 70. Lebensjahr.
Die Ausstellung zeigt Plastiken und Malereien der letzten 10 Jahre, hat aber darüber hinaus auch einen retrospektiven Aspekt.
Man sollte Heinrich von den Driesch nicht alles glauben, auch nicht, wenn er sich als den „letzten Klassizisten“ bezeichnet.



17.07.2011 - 17.07.2011
Drumming.2-gather ab 12.00 Uhr

Pressemitteilung
Konzert: SOMO-Percussion-Ensemble im Rahmen der Ausstellungseröffnung: Töchter aus Elysium, Heinrich von den Driesch, Kulturpreisträger 2009 | Medienkunstreihe - HOT SPOTS 3 | Noise - Tina Tonagel | Sprechende Hüllen - Simone Zaugg | Projektstipendium Kunstkommunikation 11

Anmeldung erforderlich.


26.05.2011 - 26.06.2011
Jugend gestaltet
Ausstellung der besten Arbeiten aus dem Wettbewerb

Pressemitteilung
Mit phantasievollen Objekten, Skulpturen, Bildern, Grafiken und Collagen präsentiert der Kreis Steinfurt in einer bunten und vielseitigen Ausstellung die besten Arbeiten aus dem Wettbewerb.


28.04.2011 - 28.04.2011
Insektenroboter für Bäume und Büsche

Pressemitteilung
Zwei Klang-Workshops mit Ralf Schreiber für Kinder und Jugendliche | 11.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr | ab 8 Jahre | Anmeldung erforderlich | Teilnahmegebühr 5 €


20.03.2011 - 09.10.2011
Vitrinenausstellung Geschichte hinterm Giebel - „… dass Ihr wahre Franzosen geworden seyd“

Pressemitteilung
Eröffnung mit Vortrag von Dr. Uta C. Schmidt: 13.02. um 12.00 Uhr | Eintritt frei

Im Jahre 1811, vor nunmehr 200 Jahren, mussten die letzten Klosterschwestern Gravenhorst verlassen. Weltpolitische Machtverschiebungen und Änderungen im gesellschaftlichen Wertehorizont ließen eine Lebensform wie die in Gravenhorst nicht mehr zeitgemäß erscheinen. Die Ausstellung zeigt, wie diese „Säkularisation“ vor Ort vonstatten ging und fragt, was mit den Klosterschwestern geschah.


26.02.2011 - 10.07.2011
Klangkunstreihe SOUNDSEEING III - Klänge zum Angucken

Pressemitteilung
In Kooperation mit: Musikhochschule Münster, cuba-cultur, Kunstakademie Münster, Eiskeller Altenberge | gefördert vom Land NRW und der LWL-Kulturstiftung

Eröffnung mit Performance: 26.02. um 19.00 Uhr | Kuratorenführung: 13.03. um 12.00 Uhr, 2 € | Konzert: 12.11.

SOUNDSEEING geht in die dritte Runde und präsentiert erneut international hochka-rätige Klangkunst: Akustische Architekturen von Andreas Oldörp (D), klangsensible Arbeiten von Rolf Julius (D) und Miki Yui (J) und Werke von Pierre Berthet (BE) im Außenraum.
Außerdem im Klanglabor zu erleben: Klangarbeiten von Studierenden der Sang-Myung-University, Seoul (Kor).



10.02.2011 - 29.01.2012
Der Gravenhorst-COMIC | Gilbert Geister und Matthias Schamp
Projektstipendium KunstKommunikat

Pressemitteilung
Eröffnung des Projektraumes mit Künstlergespräch: 10.02. um 19.00 Uhr
Porträtsitzungen beim Marktzauber: 29.05.

Die Künstler Gilbert Geister (Zeichnungen) und Matthias Schamp (Story)
produzieren gemeinsam einen Comic, der im Kloster Gravenhorst und seiner
Umgebung spielt. Die beiden Künstler tauchen selber in der von ihnen gezeichneten Welt auf, und auch die BesucherInnen des Klosters Gravenhorst sowie sonstige Inte-ressenten können in dem Comic „mitspielen“. Bei Porträtsitzungen entstehen Bilder, die an passender Stelle im Comic eingebaut werden.


10.02.2011 - 29.01.2012
Zeittiere und 185 Einwohner je km² | Nicole Schuck
Projektstipendium KunstKommunikation 11 –

Pressemitteilung
Eröffnung des Projektraumes mit Künstlergespräch: 10.02. um 19.00 Uhr | Aktion beim Marktzauber: 29.05.

Ein Projekt zur ökologischen Feldforschung, mit dem Fokus auf wildlebende Tiere, des Tecklenburger Landes im Austausch mit Biologen, Zoologen, Naturschützern (vom NABU und BUND) und Bewohnern der Region. Die Künstlerin präsentiert Tierzeichnungen und bietet für Gäste Erzähl-Spaziergänge an.


10.02.2011 - 29.01.2012
Sprechende Hüllen | Simone Zaugg
Projektstipendium KunstKommunikation 11 – Kunst zum Mitmach

Pressemitteilung
Eröffnung des Projektraumes mit Künstlergespräch: 10.02. um 19.00 Uhr
Aktion beim Marktzauber: 29.05.
Ausstellungseröffnung: 17.07. ab 12.00 Uhr

Kleider machen Leute. Kleider sprechen Bände - Sprechende Hüllen erforscht, ent-wickelt, näht, präsentiert und reflektiert regionale Kleidung und Sprache, die zu einer Synthese aus Wort und Kleid, aus Tradition und Innovation, aus verbaler und non-verbaler Kommunikation, aus Mode und Poesie, aus kulturellen und persönlichen Erinnerungen, aus Ethnologie und Etymologie verschmelzen.


29.01.2011 - 29.01.2011
banda unica | Christoph Haberer Projekt
Konzert im Winterlicht

Pressemitteilung
Carlo Rizzo (polytonales Tambourin, Stimme, Rahmentrommeln), Nicolao Valiensi (Euphonium, Posaune, Tuba), Christoph Haberer (Schlagzeug, Elektronik, Perkussion) | Beginn: 19.00 Uhr | VVK 8 €, AK 10 €

In dem neuen Trioprojekt trifft Trommelgewitter auf das enorme Klangspektrum des Euphoniums, erweitert Haberer zusammen mit seinen italienischen Musikerkollegen traditionelle Lieder durch Jazzimprovisationen, vermischt sich rhythmische Elektronik mit Tarantella und Stimme.

Banda, die traditionellen Blaskapellen in Italien marschieren heute noch bei Prozes-sionen, Beerdigungen und Dorffesten durch die Straßen und spielen zum Tanz auf.
„Die Banda, das ist meine Tradition, wo ich herkomme.“ (Nicolao Valiensi)

banda unica: Erinnerung aus der Gegenwart - Tradition und Moderne begegnen sich.


06.01.2011 - 06.01.2011
„Mutter Afrika“ | Jugendclub der Städtischen Bühnen Münster | Öffentliche Probe | Beginn 18.00 Uhr |

Pressemitteilung
Mutter Afrika spielt auf der Folie der Sklaverei im 18. Jhd und erzählt von Gewalt und Erniedrigung, von Freundschaft und Liebe, von Zwängen und Ängsten, von der Hoffnung menschlich unter Unmenschen zu leben. Das Stück von Ad de Bont zeigt zwei starke Kinder, die um ihre Würde kämpfen.


31.10.2010 - 30.01.2011
Projektstipendium KunstKommunikation 11
Ausstellung der Entwürfe aus der Ideenwerkstatt

Pressemitteilung
Eröffnung: 31.10. ab 12.00 Uhr

Talentierte Künstlerinnen und Künstler haben im DA jedes Jahr die Chance auf eins von vier Stipendien. Im Vordergrund steht hierbei das Begreifen von Kunst als Kom-munikation. Gefördert werden gemeinschaftsorientierte Kunstprojekte, die von Handlung und Laienbeteiligung leben und gesellschaftsrelevante Themen aufgreifen.


31.10.2010 - 05.12.2010
Kunst in der Region
Gemeinschaftsausstellung

Pressemitteilung
Eröffnung: 31.10. um 12.00 Uhr
Konzert: 13.11. um 19.00 Uhr

Mit der jurierten Ausstellung präsentiert das DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst einen Querschnitt aus dem aktuellen Kunstschaffen der Region. Sie zeigt eine Vielfalt verschiedener künstlerischer Positionen und Fragestellungen und will allen Interes-sierten einen Überblick über neueste Entwicklungen in der bildenden Kunst verschaffen. Diese Ausstellung lädt das Publikum zu einem spannenden Dialog ein.


25.09.2010 - 30.01.2011
Wir sind die Anderen von Petra Warrass
Kunst zum Mitmachen und Mitdenken
Projektstipen

Pressemitteilung
Eröffnung: 25.09. ab 19.00 Uhr

In dem Projekt „Wir sind die Anderen“ geht es um Identifikation im Medium Film. Beruhend auf erinnerten Filmszenen der Münsterländer rund um das DA-Kunsthaus Kloster Gravenhorst visualisiert Petra Warrass die Sehnsüchte und Vorlieben der Betrachter, macht sie zu „Akteuren“ einer anderen Wirklichkeit und eröffnet auf diese Art einen subjektiven und emotionalen Blick auf eine Gruppe von Menschen, die in einer bestimmten Region wohnen.


25.09.2010 - 17.10.2010
HOT SPOTS 2

Pressemitteilung
In Kooperation mit der Galerie Münsterland e. V., Emsdetten
gefördert vom Ministerpräsidenten des Landes NRW

Der Medienkünstler Martin Brand realisierte in den vergangenen Jahren eine Reihe von Projekten, bei denen er von Überlegungen zu gesellschaftlich-sozialen wie auch politischen Vorgängen und Zuständen ausging. Seine Video- und Fotoarbeiten bewegen sich zwischen Dokumentation und Fiktion, sind zufällige Beobachtungen und bewusste Inszenierungen. Themen wie Jugendkultur, Identitätssuche, Orientierung nach Vorbildern, Beeinflussung durch Medien und Werbung, Cliquen- und Szenebildung, Gewalt, Gruppenhierarchien spielen inhaltlich eine zentrale Rolle. Untersucht hat Martin Brand bisher vorwiegend großstädtische Milieus. Für das zweite Projekt in der Reihe „HOT SPOTS“ wird der Künstler das Münsterland bereisen und mittels Kamera eine Milieuschilderung der Jugendszene im ländlich geprägten Raum durchführen. Wo halten sich die Jugendlichen hier auf? Wie verhalten sie sich? Was bewegt sie? Das Beobachten und die filmische/fotografische Aufzeichnung vollzieht eine Annäherung, die auch in einem Miteinander und dem gemeinsamen Filmen münden kann, so dass die Jugendlichen am künstlerischen Prozess beteiligt werden.


11.07.2010 - 29.08.2010
KUNST+Leben. Partizipatorische Kunst zwischen Autonomie und Intervention
5 Jahre Projektstipe

Pressemitteilung
11.07. – 29.08.10 Ausstellung
Eröffnung: 11.07. um 12.00 Uhr
Symposium KUNST+Leben: 27. - 28.08.

5 Jahre Projektstipendium KunstKommunikation

In der Ausstellung KUNST+Leben werden frühere und neue partizipatorische Aktionen und interaktive Installationen von Stipendiaten des Kunsthauses vorgestellt. Eingebettet in ein künstlerisches Vermittlungsprogramm wird hier das eigene Besucherverhalten reflektiert. Dabei verwischen sich die Grenzen zwischen Betrachtung und Benutzung. Ein Symposium bietet Gelegenheit, die Perspektiven dieser Kunstform und ihre Bedingungen im ländlichen Raum zu diskutieren.

Gefördert vom Ministerpräsidenten des Landes NRW


30.05.2010 - 30.01.2011
Wasserzeichen für Kloster Gravenhorst von Fabian Vogl
Kunst zum Mitmachen und Mitdenken

Pressemitteilung
Eröffnung mit Workshop: 30.05. beim Marktzauber

Gebaute und fiktive Räume, deren Funktionalität und Nutzungskontext im Vordergrund stehen, sind zentrale Themen des jungen Münchner Künstlers. Mit seiner Lowtech-Außeninstallation aus gefüllten und leeren PVC-Wasserschläuchen zeichnet Fabian Vogl auf ironisch spielerische Weise die historische, höchst effiziente Wasserbaukunst der Zisterzienserinnen nach und macht sie somit zum gegenwärtigen Wasserzeichen des Kunsthauses. Im Blickpunkt stehen ausgeklü¬gelte Leitungssysteme wie die Mühle und verschiedene Gräften und Kanäle des Klosters.


13.05.2010 - 13.06.2010
Jugend gestaltet

Pressemitteilung
Dieser jährlich stattfindende Wettbewerb weckt das künstlerische Entfaltungs¬vermögen der Kids. Malerei, Skulpturen, Tonarbeiten – der Vielfalt künstlerischer Ausdruckskraft sind hierbei keine konventionellen Grenzen gesetzt. Die Fachjury, bestehend aus Mitgliedern der Künstlergemeinschaft „Wellbergener Kreis“ und Studierenden der Kunstakademie Münster, hat in der Vergangenheit mit viel Sachverstand die besten Arbeiten aus den eingereichten Werken ausgewählt und ausgezeichnet. Bunt, vielfältig, zum Teil auch schrill und skurril waren bisher die Kunstwerke, die die „Jugend gestaltet“ - Teilnehmer der Jury vorgestellt haben.

Die besten Arbeiten des Wettbewerbes sind im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst in der 32. Ausstellung „Jugend gestaltet“ zu sehen. Die Ausstellung wir sicherlich wieder eindrucksvoll das große künstlerische Potenzial der Kinder und Jugendlichen zwischen 6 und 21 Jahren im Kreis Steinfurt zeigen. Nach Ende der Ausstellung im DA „touren“ die Werke als Wanderausstellung durch die Städte und Gemeinden des Kreises Steinfurt.


04.03.2010 - 30.01.2011
Graffiti-Mobil von Nikola Dicke
Kunst zum Mitmachen und Mitdenken
Projektstipendium KunstKommunika

Pressemitteilung
Ein mit diversen Projektoren ausgerüsteter Bus wird zur mobilen Lichtinstallation. Auf Wunsch interessierter Bürger werden abends oder in der Nacht private Räume, Gärten und Fassaden temporär mit Zeichnungen aus Licht künstlerisch neu gestaltet.
Die Atmosphäre des Ortes, ungeliebte Ecken, Bausünden…das Wetter oder die Ge-schichte der Bewohner werden in die Zeichnung einbezogen und transformieren sie so zu flüchtigen Kunstwerken.

Eröffnung des Projektraumes mit Künstlergespräch: 04.03. um 19.30 Uhr
Aktionen am DA: 21.03. bei SOUNDSEEING, 30.05. beim Marktzauber, 28.08. beim Kunstfest
Aktionen im öffentlichem Raum: Okt. – Dez.


04.03.2010 - 25.09.2010
Fall-Weisen - Fotografische Inszenierungen von Petra Warrass
Projektstipendium KunstKommunika

Pressemitteilung
Eröffnung mit Künstlergespräch: 04.03. um 19.30 Uhr

Petra Warrass nutzt die Fotografie und den Videofilm in ihren Arbeiten um Bilder zu schaffen, die sich zwischen Dokumentation und Fiktion bewegen. Dabei stehen zwi-schenmenschliche Beziehungen im Mittelpunkt ihrer Arbeiten, die sie mit einer kriti-schen, ironischen, gebrochenen Distanz zur Realität zeigt.


06.12.2009 - 14.03.2010
Winterlicht - Leuchtstücke von Regine Schumann

Pressemitteilung
Seit mehr als 17 Jahren verfolgt Regine Schumann in ihrer künstlerischen Arbeit die chamäleonhafte Verwandlung von Raum unter dem Einfluss von Licht und Farbe. Sie greift in architektonische Gegebenheiten ein, setzt entweder der oftmals puren Nutzarchitektur oder historischen Räumen eine auratische Kunst mit einer »Tages-« und einer »Nachtseite« entgegen. Auf der Suche nach einem neuen erweiterten Farbbegriff verknüpft die Künstlerin die Formensprache der Minimal Art mit den faszinierenden Möglichkeiten der Lichtkunst. Innen- wie Außenräume werden wie weiße Leinwände benutzt. Unter Einsatz des Schwarzlichts lösen sich greifbare Materialien ins Immaterielle auf: Scheinbar schwerelose Körper leuchten an Wänden, auf Böden und Fassaden.
www.regineschumann.de

Konzert von Matthias Schubert I Improvisierte Musik für Saxophon
06.02.10 ab 19.00 Uhr I 8 €

Musikinteressierte können sich in dem einzigartigen Ambiente, geschaffen durch Regine Schuhmanns „Leuchtstücke“, von Matthias Schubert musikalisch inspirieren lassen. Wie ein Monolog aus den Stegreif sind seine Saxophonimprovisationen. Ein Thema ausführen, hinterfragen, mit einem Gegensatz konfrontieren oder schlicht eine Geschichte erzählen, die den Zuhörer an die Hand nimmt, um mit den gehörten Bilderfolgen kleine Dramen zu erleben.
www.jazzpages.com/MatthiasSchubert/


01.11.2009 - 31.01.2010
"Hand und Arbeit, Geste und Abdruck" von Anette Rose
Projektstipendium KunstKommunikation 09 – Kuns

Pressemitteilung
Eröffnung: 01.11. um 12.00 Uhr

Anette Rose befasst sich in ihrem Projekt mit den vielfältigen Verknüpfungen zwischen dem Greifen und Begreifen – zwischen Hand, Auge und Wort. Gespräche, Interviews und die Beobachtung von Arbeitsprozessen reflektieren, wie sich Hand, Werkzeug und Werkstück gegenseitig prägen.

Die künstlerische Idee von Anette Rose basiert auf dem Langzeitprojekt Enzyklopädie der Handhabungen, ein Videoprojekt der Künstlerin, das bereits seit 2005 von ihr kontinuierlich verfolgt wird. Gegenstand der künstlerischen Forschung sind typische Handgriffe und ihr maschineller Ersatz innerhalb des Arbeitsprozesses.
Im Kreis Steinfurt wählt Anette Rose spezifische Betriebe aus, die sich mit dem Abformen, dem Gießen und der Steinbearbeitung beschäftigen und die Traditionen des Ortes Hörstel charakterisieren.
Die Künstlerin setzt außerdem diese technischen Gesten der Herstellung in Beziehung zu deren Reflexion in den Wissenschaften und der technischen Forschung. Sie lädt die beteiligten Mitarbeiter der Betriebe, externe Wissenschaftler und Gäste zu einem Werkstattgespräch ins Kloster Gravenhorst, um deren Kompetenzen zusammenzuführen und zum Austausch anzuregen.
Jenseits der kulturell festgeschriebenen Trennung in Hand- und Kopfarbeit geht es um die haptile Intelligenz und die vielfältigen Verknüpfungen zwischen dem Greifen und Begreifen – zwischen Hand, Auge und Wort.
Die Gespräche und die Beobachtungen von Arbeitsprozessen reflektieren wie sich Hand, Werkzeug und Werkstück wechselseitig prägen.
Während die Videoarbeit Zusammenhänge der einzelnen Beobachtungen herstellt, vernetzen die Werkstattgespräche im Rahmen der Enzyklopädie Personen unterschiedlicher Disziplinen.


01.11.2009 - 31.01.2010
Projektstipendium KunstKommunikation 10
Ausstellung der Entwürfe aus der Ideenwerkstatt

Pressemitteilung
Eröffnung: 01.11. um 12.00 Uhr

Bis zu vier Stipendien werden im DA jedes Jahr an KünstlerInnen vergeben. Die Vorgabe: Kunst als Kommunikation. Gefördert werden gemeinschaftsorientierte Kunstprojekte, die von Handlung und Laienbeteiligung leben und gesellschaftsrelevante Themen aufgreifen.


01.11.2009 - 06.12.2009
Kunst in der Region - Gemeinschaftsausstellung

Pressemitteilung
Gemeinschaftsausstellung
Eröffnung: 01.11. um 12.00 Uhr
Sonderveranstaltung: 07.11., Konzert Klangwerk Münster

Die Ausstellung „Kunst in der Region“ präsentiert in der historischen Architektur des DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst eine breite Vielfalt verschiedener künstlerischer Medien und aktueller Positionen der bildenden Kunst, die das Publikum herausfordern und zu einem spannenden Dialog einladen.
Es stellen sich Künstlerinnen und Künstler aus der Region vor. Solche die hier geboren und festverwurzelt sind, wie auch welche, die für eine Zeit lang hier leben und arbeiten. Die Ausstellung „Kunst in der Region“ ....ist ihre kommunikative Plattform und ein Forum des ästhetischen Dialogs, dessen Potential für das kulturelle Selbstverständnis der Region bedeutsam ist... (Jurybericht 2005).
Die Auswahl der künstlerischen Arbeiten für diese Ausstellung trifft eine Fachjury unter Beteiligung der Kunstakademien Münster und Enschede, sowie einem Vertreter der freien Kunstszene. Juriert wird seit 1991 anhand von Originalwerken - ein aufwendiges Verfahren für Künstlerinnen und Künstler, Jury und Organisatoren, das aber für das Ziel einer qualitätvollen Ausstellung unumgänglich ist.

Der Kreis Steinfurt kauft einzelne Arbeiten aus der Ausstellung für seine Kunstsammlung an. Zur Ausstellung erscheint ein Farbkatalog.


10.10.2009 - 31.01.2010
"Feldforschung Abendbrot", Ingke Günther & Jörg Wagner
Projektstipendium KunstKommunikation 0

Pressemitteilung
Eröffnung: 10.10. um 19.00 Uhr

Ingke Günther und Jörg Wagner untersuchen regionale wie persönliche Abendbrotgewohnheiten, Alltagsrituale und Küchenkultur(en). Mit ihrer mobilen Abendbrotküche bereist das Künstlerpaar den Kreis Steinfurt. Ihr bedürfnisgerecht ausgestatteter Wohnwagen versteht sich dabei gleichermaßen als reisender Imbiss, kommunikativer Ort, Forschungseinrichtung und stetig anwachsendes Archiv für Abendbrotkultur. In Wohngebiete laden sie Anwohner und Gäste zu kommunikativen Abendbrotaktionen, die den Straßenraum als erweiterten Gartenraum nutzen und beleben. Feldforschung Abendbrot taucht sowohl angekündigt als auch überraschend in den Neubausiedlungen der Region auf. Mal wird dem überraschten Passanten Abendbrot im Imbiss-Format gereicht, mal werden die Bewohner eines ganzen Straßenzuges zum gemeinsamen Outdoor-Abendbrot eingeladen. Mit ihrer aufsuchenden Gastronomie, die Wert auf Partizipation und Austausch legt, treiben die Künstler ihre Forschungen performativ voran, stellen Fragen, schmieren Butterbrote, sammeln Rezepte und Abendbrot-Erfahrungen.

Feldforschung Abendbrot - Aktionen im Kreis Steinfurt:
· 05.06. - 14.06.09
· 20.07. - 28.07.09
· 30.08. - 07.09.09


10.10.2009 - 31.01.2010
„Wandernder Ort“, Antje Havemann, Elvira Hufschmid und Margit Schild
Projektstipendium KunstK

Pressemitteilung
Eröffnung: 10.10. um 19.00 Uhr, Filmvorführung um 20.30 Uhr

Das Projekt „Wandernder Ort“ fragt: Welche Bilder verbinden Bewohnerinnen und Bewohner des Münsterlandes mit „ihrem“ Ort? Die Frage mündet in einer spielerisch gefundenen Antwort, bei der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kurze Videofolgen drehen und diese untereinander weiterreichen. So ergänzen sich viele einzelne Blicke auf das Münsterland zu einer ganz besonderen Erzählung vom Ort.

In dem Projekt „Wandernder Ort“ fragen Antje Havemann, Elvira Hufschmid und Margit Schild: Welche Bilder verbinden Bewohnerinnen und Bewohner des Münsterlandes mit „ihrem“ Ort? Sind es wirklich die Pferde, Kirchen, Wasserburgen, Landwirtschaft – oder doch eher…? Die Frage mündet in einer spielerisch gefundenen Antwort, bei der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kurze Videosequenzen drehen und diese untereinander weiterreichen. Dabei ist ihnen immer nur die jeweils vorangehend gefilmte Sequenz bekannt. Sowohl die davor festgehaltenen Orte und Ereignisse bleiben im Verborgenen, als auch die nachfolgenden. Ausgehend von der einen bekannten Sequenz und den darüber angestellten Vermutungen, fertigen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wiederum ihr Bild von „ihrem“ Ort an und geben dieses dann weiter. So entspinnt sich nach dem Vorbild des Spiels „Stille Post“ eine Erzählung über den Ort, die mit ihren vielen untereinander verwobenen Einzelblicken zu einem ganz besonderen Bild vom Münsterland wird.


29.08.2009 - 18.10.2009
Ausstellung „GWK-Förderpreis Kunst 2009“
Preisträger der Gesellschaft für Westfälische Kultu

Pressemitteilung
Preisverleihung und Eröffnung: 29.08. um 19.00 Uhr

Jährlich vergibt die GWK-Gesellschaft zur Förderung der Westfälischen Kulturarbeit, Münster, fünf mit insgesamt 28.000 Euro dotierte Förderpreise, je zwei für Bildende Kunst und Musik sowie einen für Literatur. Ausgezeichnet werden junge Künstlerinnen und Künstler aus Westfalen-Lippe, die in ihrer Sparte überdurchschnittliche Leistungen erbracht haben und Herausragendes auch für die Zukunft erwarten lassen. Bewerberinnen und Bewerber müssen in Westfalen-Lippe geboren sein, dort seit mindestens zwei Jahren leben oder ihren Hochschulabschluss in der Region erworben haben. Die Jurierung findet im Mai 2009 statt. Die Förderpreise werden in jedem Jahr in einem anderen renommierten Kunst-Raum verliehen, 2009 im DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst, wo auch die Ausstellung der Kunst-Preisträger stattfindet.


11.07.2009 - 06.12.2009
Klangkunstreihe SOUNDSEEING
von Ralf Schreiber, Erwin Stache, Stephan Froleyks
In Koo

Pressemitteilung
Eröffnung: 11.07. um 19.00 Uhr
gefördert vom Ministerpräsidenten des Landes NRW

Es sprechen Gerd Andersen, Leiterin und Kuratorin des DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst und Stephan Froleyks, Kurator der Ausstellung, Musikhochschule Münster

Mit drei Künstlern startet das Kunsthaus Kloster Gravenhorst sein neues Projekt, eine mehrjährige Reise in die Welt der Klänge. Installationen, Klangperformances und Konzerte mit solar betriebenen Klangmodulen von Ralf Schreiber, Klangschüsseln von Erwin Stache und Klaviertorsi von Stephan Froleyks machen den Anfang.
Die Augen hören und die Ohren sehen - Happy new Ears!


Secret Weave I Ralf Schreiber

Ralf Schreiber arbeitet in seinen Klang- und Lichtinstallationen mit leisen Tönen, kleinsten Bewegungen und dem Zufallsprinzip. Für die Ausstellung „Soundseeing“ finden sich zwei Installationen in zwei divergenten Räumen des Klosters Gravenhorst.
Das vorhandene Licht der Orte wird in schwachenergetischen Prozessen in minimale Bewegung und in leise Klänge gewandelt.
Jeder Mundraub verändert den Klang I Erwin Stache
Gefäße mit klingenden und rauschenden Lebensmitteln sollen verteilt im Raum stehen. Der Inhalt wird mechanisch in Bewegung gebracht und erzeugt dabei rhythmische Geräusche. Alle Objekte können einzeln gesteuert werden, so dass immer wieder neue Raumklangstücke entstehen. Abhängig ist der Klang aber auch vom Inhalt der Gefäße. Es heißt nicht, dass man nicht naschen dürfte, nur soll jedem bewusst werden, dass dies den Raumklang verändert. Also, wenn Sie Appetit haben, dann bitte gezielt und mit Verstand bedienen.

Klavierlandschaft I Stephan Froleyks

Was passiert, wenn Klaviere alt werden? Stephan Froleyks geht in seiner Klanginstallation dieser Frage nach und stellt im Außengelände des DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst die Rahmen von fünf alten Klavieren auf. Das Publikum kann den Sommer über die witterungsbedingten Veränderungen an den Klavierharfen beobachten, es kann aber auch mit ihnen musizieren. Parallel dazu wandern die Klänge der „ausgesetzten“ Klaviere in den großen Saal des ehemaligen Klosters Gravenhorst, wo eine vierkanalige Komposition erklingt.


11.07.2009 - 15.08.2009
HOT SPOTS von Eva Paulitsch und Uta Weyrich
in Kooperation mit der Galerie Münsterland e. V.,

Pressemitteilung
Eröffnung: 11.07. um 19.00 Uhr

Wie sehen Jugendliche unsere Gesellschaft? Diese Frage stellten sich die Künstlerinnen Eva Paulitsch und Uta Weyrich. Sie sammeln seit 2006 selbstgedrehte Handyfilme von Jugendlichen in unterschiedlichen Städten. Mit ihrer mobilen Videoclipstation haben sie nun auch im ländlich geprägten Münsterland Halt gemacht. Die „Hosentaschenfilme“ sind in dieser Ausstellung zu sehen.

Das Projekt „Hot Spots“, eine Kooperation des DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst mit der Galerie Münsterland Emsdetten, basiert auf der Idee eines Handyfilmarchivs, das die Künstlerinnen Eva Paulitsch und Uta Weyrich seit 2006 deutschlandweit aufbauen. Diese kleinen „Hosentaschenfilme“ sind Stellvertretergeschichten, die unsere Gesellschaft im Blickwinkel junger Menschen wiederspiegeln und Einblicke in deren Lebenswirklichkeit geben.
Im Mai 2009 werden die beiden Künstlerinnen im Kreis Steinfurt Handyfilme von Jugendlichen sammeln. Neben einer Veröffentlichung im Internet werden ab Juli in Emsdetten verschiedene Orte im öffentlichen Raum genutzt, um sie mit Inhalten der Filme zu bespielen. Auf diese Weise werden Jugendliche über Projektionen temporär den öffentlichen Raum okkupieren. Im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst werden die Künstlerinnen in einer Ausstellung vom 11. Juli bis 9. August die Filminhalte für die Besucher multimedial erlebbar machen.
Im gleichen Zeitraum sind die Filme im Bahnhof Emsdetten zu sehen.


07.06.2009 - 31.01.2010
„24 EMOTICONS FOR NONNENPÄTTKEN“, Beate Baumgärtner
Projektstipendium KunstKommunikation 10

Pressemitteilung
Einweihung: 07.06. um 12.00 Uhr im Rahmen des marktzaubers

Aktionen zur Ausstellungseinweihung:
11.00 UhrRadtour vom Cafe Klosterhof zum DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst
12.00 Uhr Einweihung und Projektvorstellung
15.00 Uhr Kunstaktion "Freiluftfotostudio"
ganztägig "Emoticon-Shop"

Der alte Fluchtweg der Nonnen zwischen dem Kloster Gravenhorst und ihrem naheliegenden Stadthaus in Bevergern - das Nonnenpättken - wird mit 24 Schildern gekennzeichnet. Darauf sind Emoticons abgebildet, die die Gefühle der Nonnen bei ihrer Flucht in unsere Sprache des Internets übersetzen.


07.06.2009 - 07.06.2009
Marktzauber
Regionale Produkte, Kunst, Handwerk und Musik

Pressemitteilung
Beginn: 11.00 Uhr

Für viele schon Tradition, für andere ein neues aufregendes Erlebnis - der Besuch des Marktzaubers, der sich wie immer am ersten Sonntag im Juni präsentiert. Entde-cken, staunen und genießen heißt es erneut, wenn über 70 Aussteller ihre Waren feil bieten.

Die regionalen Produkte ausgesuchter Anbieter finden ihre Käufer und dabei ist gute Qualität garantiert. Probieren ist erlaubt und sogar erwünscht. Überall gibt es Lecke-res. Vom frischen Spargel bis hin zum selbstgebackenen Brot, von Wurst aus eige-ner Produktion, bis hin zum selbstgemachten Käse.
Außerdem zu sehen: schönes Kunsthandwerk sowie altes Handwerk. Das Rahmen-programm für alle Altersgruppen sorgt für jede Menge Abwechslung und allein das, ist schon einen Besuch wert.

Neben dem Marktbummel spielt natürlich auch die Kunst eine wichtige Rolle. Besu-chen sie die beeindruckende Ausstellung „Jugend gestaltet“ und lassen Sie sich diesmal von „Emoticons“ und einer mobilen „Abendbrotküche“ überraschen. Beate Baumgärtner und das Künstlerpaar Ingke Günther und Jörg Wagner stellen ihre Pro-jekte vor.


14.05.2009 - 14.06.2009
Jugend gestaltet
Kreativwettbewerb für Kinder und Jugendliche

Pressemitteilung
„Ein Füllhorn der Fantasie“ – so titelte eine lokale Zeitung bei der Eröffnung der Ausstel-lung „Jugend gestaltet“.
Der Wettbewerb Jugend gestaltet zeigt die große Kreativität der jüngsten Kunstschaf-fenden im Kreis Steinfurt. Farbenfrohe Malereien, Collagen und Drucke, fantasievoll gestaltete Objekte und Skulpturen: bunt, vielfältig und zum Teil auch schrill und skurril sind die Kunstwerke, die Kinder und Jugendliche aus dem gesamten Kreis Steinfurt ei-ner Jury vorstellen, die die besten Arbeiten zu einer Ausstellung zusammen stellt. Nach der Erstpräsentation im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst wird sie noch ein Jahr als Wanderausstellung im gesamten Kreis Steinfurt zu sehen sein.

Ein Teil der eingereichten Arbeiten entsteht während der Jugend-Kreativ-Tage, rund 20 Wochenendkurse, die in Zusammenarbeit mit KünstlerInnen und Schulen im Vorfeld u. a. auch im Kunsthaus angeboten werden.


28.02.2009 - 28.02.2009
Konzert - SACRALIS im Rahmen der Ausstellung Winterlicht

Pressemitteilung
um 19.00 Uhr, 8 €
mit Arend Zwicker, Thomas Hofmann
und Henry Friedrich, von T O N L A S T
(Keyboards, Git, Bass, PCs, Drums, Samples)

S A C R A L I S ist der Titel einer live präsentierten Soundcollage in räumlicher Bezugnahme zum gleichnamigem Lichtkunstprojekt von Arend Zwicker anlässlich von Winterlicht 08/09.
Geräusch- und instrumentale Strukturen werden zu einem surrealen Klangteppich verwoben, der sowohl das sakrale Thema als auch die akustische Besonderheit des Saales thematisiert.
www.tonlast.de


14.12.2008 - 15.03.2009
Gravenhorst PillowBook von Nikola Röthemeyer
Projektstipendium KunstKommunikation 09 - Kunst zum Mi

Pressemitteilung
Wo findet man Reliquien?
Jeder Mensch ist im Besitz einer oder mehrerer Reliquien – nicht in ihrer Bedeutung als körperlicher oder gegenständlicher Überrest eines Heiligen, sondern als kostbares Andenken. In dem Gravenhorst PillowBook ranken sich Zeichnungen und Geschichten um eine Sammlung wertvoller Objekte und Erinnerungen. Diese Kostbarkeiten hat Nikola Röthemeyer im St. Elisabeth Haus in Hörstel-Riesenbeck ausfindig gemacht und anschließend in Zeichensprache übersetzt. Die Objekte erzählen etwas über das Leben, die Werte, Hoffnungen und den Glauben ihrer BesitzerInnen. Die Zeichnungen, in denen sich Beziehungen zwischen Dingen und Menschen auf rätselhafte Weise verflechten, sind zugleich Vorlagen für handgestickte Kopfkissen, die in feinfühliger Arbeit von ambitionierten StickerInnen aus der Region angefertigt werden. Diese sind, sowie auch das „Kopfkissenbuch“, ab dem 14. Dezember im DA Kunsthaus zu sehen.


14.12.2008 - 01.03.2009
Winterlicht - SACRALIS

Pressemitteilung
SACRALIS ist eine Installation von Arend Zwicker zum Winterlicht im Westflügel der einstigen Frauenklosteranlage, die sowohl mit Tageslicht als auch mit Flutlicht und Sound eine sakral-surreale Stimmung erzeugt. Es werden im Sinne der Fernwirkung bei Dunkelheit die Fassaden mit einbezogen, so dass der historische Baukörper besonders in Erscheinung treten kann.
Der Besucher wird eingeladen, in dem zu einem fast mystischen Ort verwandelten Saal zu verweilen und seine Sicht auf die Dinge einzustellen.
Das Zusammenspiel von Licht, Raum, Material und Sound wird alle Sinne ansprechen und in dem Kunstraum nicht nur eine irritierende Wirkung hinterlassen, sondern vor allen Dingen unerwartete Assoziationsketten zu Sakralität und Wirklichkeit, Sonnenlicht und Kunstlicht, Sein und Schein auslösen.
www.lichtkunst.org


14.12.2008 - 28.02.2009
"GravenhorstPillowBook"

Pressemitteilung
Nikola Röthemeyer, Projektstipendium KunstKommunikation 08 – Kunst zum Mitmachen und Mitdenken
Wo findet man Reliquien?
Jeder Mensch ist im Besitz einer oder mehrerer Reliquien – nicht in ihrer Bedeutung als körperlicher oder gegenständlicher Überrest eines Heiligen, sondern als kostbares Andenken. In dem Gravenhorst PillowBook ranken sich Zeichnungen und Geschichten um eine Sammlung wertvoller Objekte und Erinnerungen. Diese Kostbarkeiten hat Nikola Röthemeyer im St. Elisabeth Haus in Hörstel-Riesenbeck ausfindig gemacht und anschließend in Zeichensprache übersetzt. Die Objekte erzählen etwas über das Leben, die Werte, Hoffnungen und den Glauben ihrer BesitzerInnen. Die Zeichnungen, in denen sich Beziehungen zwischen Dingen und Menschen auf rätselhafte Weise verflechten, sind zugleich Vorlagen für handgestickte Kopfkissen, die in feinfühliger Arbeit von ambitionierten StickerInnen aus der Region angefertigt werden. Diese sind, sowie auch das „Kopfkissenbuch“, ab dem 14. Dezember im DA Kunsthaus zu sehen.


14.12.2008 - 28.02.2009
Winterlicht 2008 - Lichtinstallation von Arend Zwicker

Pressemitteilung
Der Lichtkünstler Arend Zwicker wird eine Installation einrichten, bei der Licht als immaterieller Werkstoff zur sinnlichen Auseinandersetzung mit dem historischen Ort inspiriert.

Eröffnung: 14.12.08 um 16.00 Uhr


31.10.2008 - 31.10.2008
Konzert mit dem Christoph Haberer Trio: "Prozession"
im Rahmen der Ausstellung "Kunst in der Region

Pressemitteilung
Beginn: 19.30 Uhr
Eintritt: 10 € pro Person

Reservierungen unter Tel. 05459 9146-0

Unter dem Titel "Prozession" wird sich das Trio Christoph Haberer (Schlagzeug), Michael Heupel (Flöten), Carlo Rizzo (Stimme/Tamborin) den Ausstellungsraum im DA, Kunsthaus klanggewaltig erspielen. Trommelgewitter, Geräusche einer Zugfahrt, Silben einer indischen Trommelsprache, rythmische Muster aus Marokko oder Bulgarien wecken Assoziationen an ferne Welten.


26.10.2008 - 01.02.2009
"Kreis Vermessung"
Ulrike Mohr, Projektstipendium KunstKommunikation 08 – Kunst zum Mitmachen

Pressemitteilung
Eröffnung: 26.10.08 um 12.00 Uhr

Kreis Vermessung, ein Projekt über die Verteilung der Höhenmeter in Hörstel.

Das im Münsterland gelegene Hörstel ist Ausgangspunkt für eine Vermessungsarbeit. Hörstel liegt geografisch bei 35 – 145 m über Normalnull (NN) und erstreckt sich über eine messbare Höhe von 110 Höhenmetern. Diese unsichtbare, aber im scheinbar flachen Münsterland beträchtliche Höhe, soll sichtbar gemacht werden. Um die Höhendifferenz zu kennzeichnen, werden 110 fortlaufende Meterstücke im gesamten Kreis aufgestellt und ergeben gemeinsam 110 Höhenmeter. Jeder Meter zeigt eine genormte, fortlaufende Bemaßung – entgegen der maschinellen Norm von Meter und Zentimeter steht die Bemalung der Zentimeterskala von Hand. Die ersten Markierungen werden vor Ort im Kloster Gravenhorst zu sehen sein.

Ab dem 1.6.2008 besteht die Möglichkeit sich für einen „Hörsteler Meter“ zu bewerben und diesen bei sich Zuhause anbringen zu lassen.

In der Ausstellung am 26.10.2008 werden die einzelnen Orte der Kreis Vermessung bekannt gegeben und alle Höhenmeter auf 110 Abbildungen zu sehen sein.


26.10.2008 - 31.01.2009
Projektstipendium KunstKommunikation 09 Ausstellung der Entwürfe aus der Ideenwerkstatt

Pressemitteilung
Eröffnung: 26.10.08 um 12.00 Uhr

Gefördert werden gemeinschaftsorientierte öffentliche Kunstprojekte, die sich inhaltlich auf gesellschaftlich-soziale, partizipatorische Aspekte konzentrieren und die nicht vorrangig ergebnis- sondern prozess- und erfahrungsorientiert sind.


26.10.2008 - 30.11.2008
Kunst in der Region
Gemeinschaftsausstellung

Pressemitteilung
Eröffnung: 26.10. um 12.00 Uhr
Konzert mit dem Christoph Haberer Trio: "Prozession": 31.10.08 um 19.30 Uhr, 10 €

Mit der jurierten Gemeinschaftsausstellung gibt der Kreis Steinfurt einen Überblick über neueste Entwicklungen und den aktuellen Stand künstlerischer Fragestellungen und Positionen in der Region. Darüber hinaus bietet die Ausstellung einen Einblick in die facettenreichen Aussagemöglichkeiten der bildenden Kunst und lässt einen spannenden Dialog zwischen Künstlern und Kunstinteressierten zu.


05.10.2008 - 05.10.2008
Konzert Taurinta & Band
im Rahmen des Münsterlandfestivals pART4

Pressemitteilung
Beginn: 17.00 Uhr
Eintritt: 10 € pro Person

Bei all den musikalischen Höhepunkten, bei allen „Geheimtipps“ und Spitzenkünstlern, die es beim „Münsterlandfestival pART 4“ zu entdecken und zu genießen gilt, mag man es kaum glauben, dass auch Taurinta als eine Art Wunderkind begann – und ihren Gesang stets noch weiter perfektionieren konnte. Die litauische Jazzsängerin mit ihrer herrlich tiefen Soul-Stimme aber verkörpert die hoch stehende Kultur ihres Landes mit einer beinahe paradigmatischen Biographie.

Doch der Reihe nach: Schon mit Sieben besuchte Taurinta in Litauen die Musikschule, studierte dann acht Jahre lang klassischen Gesang, Klavier und die Kunst der Improvisation. Für die emotionale Baltin war der folgende Schritt zur Sängergruppe „Jazz Island“ dann nur logisch. Klar: Die begabte, junge Frau entdeckte ihr wahres Herz für den puren Jazz. Wiederum konsequent, was dann folgte – ein pralles Jahrzehnt mit Erfolgs-Gigs auf allen größeren litauischen Jazz Festivals, die da „Baby Jazz“, „Singgroup Jazz“ oder „Kaunas Jazz Festival“ heißen. Und ganz nebenher die anderen prominenten Jazzveranstaltungen in der Ukraine, Lettland, Polen, Deutschland, Österreich, Schweden und Dänemark mitnehmen. Highlight war bereits 1998 die Teilnahme am „Montreux Jazz Festival“.

Tarinta Rigertaite lebt und arbeitet nun seit einigen Jahren Deutschland und wirkte an diversen nordrheinwestfälischen Musikprojekten mit („Prime Time“, „Top Notes“, „TriCologne“). Und sie versteht es tatsächlich noch immer wieder besser, ihre brillant interpretierten Jazz-Standards mit Balladen, Latin Jazz, aber auch Bebop, Blues und den Songs aus ihrer litauischen Heimat zu stets gelingenden Konzertevents zu verbinden.

Gerd Kapo (Klavier, Arrangements), Frank Kampschroer (Bass), Lutz Streun (Saxophon, Bass, Klarinette), Sebastian Winne (Schlagzeug)


21.09.2008 - 12.10.2008
Kunstaustausch Litauen 2008

Pressemitteilung
Ort: DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst
Eröffnung: 21.09. um 12.00 Uhr

Eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit den litauischen Partnerkreisen Telsiai und Utena und dem Welbergener Kreis. Am 05.10. findet ein Konzert mit mit der litauischen Jazzsängerin Taurinta Rigertaite & Band statt. Die Ausstellung steht im Zusammenhang mit dem Münsterlandfestival pART 4, das 2008 das Thema "Kultur aus dem Ostseeraum" aufgreift.


06.07.2008 - 01.02.2009
"Anweisung ausführen! Befehle für ein besseres Leben"

Pressemitteilung
atelierKUNSTKOMMT! - Michelle Adolfs und Petra Müller, Projektstipendium KunstKommunikation 08 - Kunst zum Mitmachen und Mitdenken
Das Befehle-Projekt von atelier KUNSTKOMMT! hinterfragt Glücksversprechen und Sinnsuche. Eine Serie von Plakaten spiegelt mit kurzen Befehlen Einstellungen, Befindlichkeiten und Werte unserer Medien- und Konsumwelt. Bei Plakataktionen im Kreis Steinfurt wurden die Befehleplakate ausgehängt: Das Künstlerteam war mit einem Rollwagen in den Fußgängerzonen unterwegs und verteilte signierte Drucke und Mini-Plakatständer


20.04.2008 - 01.02.2009
"Interaktive Porträts"
von Cony Theis, Projektstipendium KunstKommunikation 08 - Kunst zum Mi

Pressemitteilung
Bemerkenswert ist, dass Cony Theis sich fast ausschließlich dem Thema Porträt widmet, einem Sujet, das in der zeitgenössischen Kunst weitgehend gemieden wird. Sie hinterfragt das traditionelle Verhältnis von Malerin und Modell und erkundet zwischenmenschliche Beziehungen und jene zwischen den Einzelnen und der Gesellschaft.
Dabei liegt es nahe, Partner in das Prozedere einer Werkfindung einzubeziehen. Die meisten Porträtarbeiten von Cony Theis sind denn auch als interaktive Prozesse angelegt.
Das Langzeitprojekt Besucherselbstporträt im Remter des Klosters ist auf Wandlung angelegt, Ihre aktive Mitwirkung ist jetzt schon möglich und ausdrücklich erwünscht. Beim Projekt Paare werden diese auf ihrer eigenen Haut porträtiert - ein Partner jeweils auf der Haut des anderen; und bei Gruppenporträts von Jugendlichen finden Sie ebenfalls Spuren von Beteiligung.
Neben den Projektarbeiten gibt es andere Arbeiten zu entdecken - die Ausstellung wandelt periodisch ihr Gesicht.